Cobra Kai Staffel 1 Netflix DVD
© Netflix

Cobra Kai – Staffel 1

Cobra Kai Staffel 1 Netflix DVD
„Cobra Kai“ // Deutschland-Start: 28. August 2020 (Netflix) // 17. Dezember 2020 (DVD/Blu-ray)

Inhalt / Kritik

Über 30 Jahre sind vergangen, seit Johnny Lawrence (William Zabka) im Finale des All-Valley-Turniers gegen Daniel LaRusso (Ralph Macchio) verloren hat. Nachdem er seinen Job verliert, den er sowieso nicht mochte, weiß er noch weniger mit sich anzufangen als zuvor. Daniel hat sich derweil zum erfolgreichsten Autoverkäufer der Gegend gemausert und grinst Johnny aus Werbeplakaten und dem Fernseher entgegen. Die Wege der beiden ehemaligen Rivalen kreuzen sich wieder, als Johnnys Wagen nach einem Unfall mit Fahrerflucht demoliert wurde. Die für Johnny unangenehme Begegnung mit Daniel in dessen Autohaus, wohin seine Karre abgeschleppt wurde, führt letzten Endes dazu, dass Johnny einen Karate-Dōjō (wieder)eröffnet: Cobra Kai. Der erste Schüler steht bereits auf der Matte: Miguel (Xolo Maridueña), ein neu hinzugezogener Nachbarsjunge, der in der Highschool gemobbt wird. Nach einigen Schwierigkeiten treten immer mehr gepeinigte Jugendliche bei, um keine Opfer mehr sein zu müssen. Bald sind die einstigen Versager soweit, dass sie sogar beim legendären U18-All-Valley-Turnier teilnehmen können …

Ein Comeback mit miesen Vorzeichen

Als die Serie Cobra Kai 2018 angekündigt wurde, sah die Sache zunächst nicht sonderlich gut aus. Fans mehrerer Franchises waren es schon zu diesem Zeitpunkt gewohnt, dass alles, was einmal gut und originell war, mit ideologisch verklärten Remakes, Reboots und sonstigen Reanimationsversuchen in den Dreck gezogen wurde. Dabei hatte die Karate Kid-Fanbase vor den meisten anderen unabhängig davon eine Enttäuschung erleben müssen, bevor dieser Wahn richtig zum Trend wurde: Bereits im Jahre 2010 übernahmen Jackie Chan und Jaden Smith die Hauptrollen in Karate Kid, einem Remake der gleichnamigen Vorlage. Das war zwar keinesfalls katastrophal, wusste aber auch niemandem so richtig zu gefallen. Dann sollte das Ganze auch noch auf YouTube Red erscheinen, wie der Bezahlteil des gigantischen Videoportals damals hieß. Da gab es zwar durchaus die ein oder andere halbwegs passable Show, aber insgesamt war das relativ junge Angebot wenig überzeugend. Glücklicherweise stellten sich alle Bedenken als völlig unbegründet heraus.

Um es kurz zu machen: Cobra Kai ist alles was sich jemand wünschen kann, für den Karate Kid zur Kindheit gehörte. Oder – fast alles. Pat Morita starb im Jahre 2005 und konnte natürlich seine Rolle als väterlicher Mentor nicht wiederaufnehmen, das hätte auch altersmäßig gar nicht gepasst. Dennoch wird er in der mittlerweile von Netflix aufgekauften Serie als Mister Miyagi angemessen gewürdigt, der serienintern im Jahre 2011 verstarb. Die Show scheut sich aber auch nicht, Schwächen des Originals aufzuzeigen – ohne dabei zur Veralberung zu mutieren, sondern sie zu ihren Stärken zu machen. Darüber hinaus baut sie die Lesart aus, dass LaRusso damals eigentlich der Bösewicht war, eine Theorie, die Kindern gar nicht in den Sinn kommt, in späteren Jahren aber immer plausibler erscheint. Klar lassen sich Cobra Kai auch einige Punkte negativ ankreiden. So ist es absolut unglaubwürdig, dass alle Teilnehmer des U18-Turniers bereits Schwarzgurte sind, selbst jene, die den Kampfsport noch nicht allzu lange praktizieren. Das fällt allerdings mitsamt weiteren Mängeln, für die in diesem Rahmen zu sehr ins Detail gegangen werden müsste, nicht weiter störend auf. Aber auch durch das Feld der positiven Punkte gilt es sich vorsichtig zu navigieren, da am besten wirklich unvorbereitet rangegangen werden sollte, lediglich mit der Versicherung ausgestattet, dass die Serie keine Enttäuschung ist.

Gute Kampfszenen

Um hier aber dennoch etwas mit Substanz beizusteuern, sei gesagt, dass die Kampfszenen ziemlich gut sind. Zwar wird hier das Karate subtil als überlegener Kampfsport im Vergleich zu den Mixed Martial Arts angedeutet, das ist in diesem Kontext aber völlig legitim. Auch können alle Beteiligten viel zu viel einstecken. Wer von einem Tritt an den Kopf niedergestreckt wird, ist in aller Regel nicht so schnell wieder einsatzfähig wie manche der Charaktere hier. Vor allem aber bleibt die Serie dem Motiv der Vater-Sohn-Beziehung treu, zeigt nicht nur die immense Bedeutung einer leitenden Vaterfigur, sondern auch die Gefahr, die von falschen oder falschverstandenen Vorbildern ausgehen kann. Die Charaktere von Daniel und Johnny werden weiter ausgebaut und die neuen Figuren sind alle organisch in die Story integriert, statt wie in so vielen anderen neueren Produktionen einfach aus Prinzip reingequetscht worden zu sein. Der Inhalt von Cobra Kai ist sicher ausführlicherer Auseinandersetzung wert, welche in diesem Rahmen nicht geleistet werden kann. So bleibt nur zu betonen, dass die Serie so gut wie alles richtig gemacht hat was es richtigzumachen galt, in einer Zeit zumal, in der das schon lange nicht mehr die Norm war.

Credits

OT: „Cobra Kai“
Land: USA
Jahr: 2018
Regie: Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg, Jennifer Celotta, Josh Heald, Steve Pink
Drehbuch: Josh Heald, Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg, Jason Belleville, Joe Piarulli, Luan Thomas, Stacy Harman, Michael Jonathan Smith
Musik: Leo Birenberg, Zach Robinson
Kamera: Cameron Duncan
Besetzung: Ralph Macchio, William Zabka, Courtney Henggeler, Xolo Maridueña, Tanner Buchanan, Mary Mouser, Jacob Bertrand, Gianna DeCenzo, Martin Kove, Vanessa Rubio, Owen Morgan, Jayden Rivers, Joe Seo, Griffin Santopietro, Hannah Kepple, Randee Heller, Nichole Brown

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Cobra Kai durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Cobra Kai – Staffel 1
fazit
Die erste Staffel von „Cobra Kai“ setzte den absoluten Goldstandard dafür, wie ein altes Franchise für die Neuzeit wiederbelebt zu werden hat: Mit viel Respekt vor dem Original und sinnvollen, organischen Modernisierungen. Für jeden Fan der Filmreihe ein absolutes Muss.
Leserwertung0 Bewertungen
0
9
von 10