Believer 2 Netflix Streamen online
© Jung Jaegu/Netflix

Believer 2

Believer 2 Netflix Streamen online
„Believer 2“ // Deutschland-Start: 17. November 2023 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Nach den Ereignissen des letzten Teils und der Konfrontation mit Mr. Lee, jenem Drogenschmuggler, der ihm immer einen Schritt voraus war, ist Hauptkommissar Jo Won-ho (Cho Jin-woong) mehr denn je davon überzeugt, getäuscht worden zu sein. Neben Seo Young-rak (Oh Seung-hoon) verfolgt er nun auch einen Mann namens Brian (Cha Seung-woon), der für den eigentlichen Mr. Lee gehalten wurde und dem es gelang, der Polizei zu entkommen. Dieses Mal jedoch kann Won-ho nicht auf die Unterstützung seiner Vorgesetzten zählen, die darauf bestehen, er solle die Ermittlungen endlich ruhen lassen und er hätte den wahren Mr. Lee doch verhaftet. Unterdessen hat Brian die Dienste von Big Knife (Han Hyo-joo) in Anspruch genommen, die im Auftrag von Mr. Lee die noch fehlende Drogenlieferung sowie das Geld zurückholen soll. Er setzt sie letztlich auf Young-rak an, der seinerseits an einer neuen Lieferung der Droge Laika arbeitet.

Während Won-ho dank seiner Nachforschungen meint, er käme der Identität von Mr. Lee, kommt es zwischen rivalisierenden Fraktionen zu einem Krieg, ausgelöst durch die Jagd Big Knifes nach Youg-rak. Als sie diesen findet und Brian sich seinem Ziel näher vermutet, kommt es zu einer Wendung der Ereignisse.

Ein großes Durcheinander

Als 2018 Lee Hae-youngs Thriller Believer einer der erfolgreichsten Filme in der Heimat des Regisseurs wurde, war der Grundstein gelegt für Fortsetzungen zu der Geschichte, nicht zuletzt wegen des Cliffhangers im Finale. Die Regie bei der Fortsetzung, die auf Netflix zu sehen ist, übernahm Lees Kollege Baek Jong-yul, auch bekannt unter dem Pseudonym Baik. Der Film feierte seine Premiere auf dem Busan International Film Festival 2023, stieß jedoch auf ein geteiltes Echo bei Kritik und Publikum. Einige der Aspekte, die negativ auffallen, waren bereits Teil des Vorgängers, konnten aber von einer sicheren Inszenierung sowie einer weitgehend linearen Erzählweise aufgefangen werden. Believer 2 kann diese Punkte leider für sich beanspruchen und bestätigt viele der problematischen Entwicklungen, die man im modernen koreanischen Genrekino beobachten kann.

Viele Fortsetzungen heutzutage können angeschaut werden, ohne dass man notwendigerweise den ersten Teil gesehen haben muss. Das ist keineswegs der Fall bei Believer 2, der mit einer kurzen Rückblende nahtlos an den Vorgänger anknüpft und diesen voraussetzt, damit man versteht, was überhaupt passiert. An und für sich ist dies nicht problematisch, sondern im Gegenteil eher positiv, würde Baek Jong-yuls Fortsetzung nicht den Fehler begehen, Komplexität mit Kompliziertheit zu verwechseln. Die verschiedenen Erzählstränge werden weiterhin verfolgt, doch angereichert mit einer Vielzahl von Rückblenden, die wenig bis gar nichts zur Handlung beitragen, außer einer Reihe vernachlässigbarer Details. Han Hyo-joo als skrupellose Killerin Big Knife, die nach der Bestätigung ihres Auftraggebers Mr. Lee lechzt, ist ganz interessant gespielt, doch geht unter in einer Vielzahl brutaler Szenen, die wenig dazu beitragen, dass der Handlung (geschweige denn der Figur) so etwas wie Tiefe verleiht wird.

Glauben und Handeln

Besonders kritisch anzumerken ist, dass der Film seine Themen aus dem Auge verliert. Cho Jin-wongs Charakter, dessen Glaube an Gerechtigkeit einen wichtigen Aspekt bildete, der im bereits erwähnten Finale des ersten Teils seinen Höhepunkt fand, ist in Believer 2 nur noch eine vage Erinnerung. Generell dominiert mehr der Machtkampf der einzelnen Fraktionen, bei dem es um die Herstellung der Droge Laika geht sowie um die Identität Mr. Lees, was in einem narrativ unübersichtlichen Klüngel endet, den man nicht mehr entwirren kann. Wie in vielen Produktionen Südkoreas ist auch Believer 2 ein Opfer des „Auserzählens“ geworden, also dem Trend wirklich nichts dem Zuschauer zu überlassen, was in einem künstlich aufgeblähten Film endet, dessen visuelle Werte, wie beispielsweise die Verfolgungsjagden oder die brutalen Szenen (von denen es noch mehr als im Vorgänger gibt), ohne jeglichen Kontext wirken.

Credits

OT: „Dokjeon 2“
Land: Südkorea
Jahr: 2023
Regie: Jong-yui Baek
Drehbuch: Hee-jin Kim
Musik: Primary
Kamera: Tae-kyung Kim
Besetzung: Jin-wong Cho, Seung-won Cha, Seung-hoon Oh, Ha-jung Seo, Dong-young Kim, Joo-young Lee, Joon-won Jung, Seung-hyun Kang, Han-chul Jo, Sang-hee Lee, Hyo-joo Han, Seung-hoon Oh

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Believer 2 schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Believer 2
fazit
„Believer 2“ ist eine schwache Fortsetzung des Thrillers von 2018. Besonders erzählerisch ist Baek Jong-yuis Film ausgesprochen hässlich und kompliziert geraten, sodass die zwei Stunden Laufzeit zu einer wahren Geduldsprobe für den Zuschauer werden.
Leserwertung0 Bewertungen
0
4
von 10