Castlevania Staffel 3 Season 3 Netflix Streamen online
© Netflix

Castlevania – Staffel 3

Castlevania
„Castlevania“ // Deutschland-Start: 5. März 2020 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Ein Monat ist vergangen, seitdem Dracula von seinem Sohn Alucard getötet wurde. Doch von Frieden keine Spur. Während Alucard selbst in dem nun leeren Schloss seines Vaters an seiner Einsamkeit verrückt zu werden droht, sind der Monsterjäger Trevor Belmont und die Magierin Sypha Belnades weiterhin unterwegs, um gegen das Böse zu kämpfen – darunter auch welche, die den Tod des mächtigen Vampirs rächen wollen. Unterdessen kehrt die Vampirherrin Carmilla zusammen mit Hector in ihr eigenes Schloss zurück, um gemeinsam mit Blutgenossinnen einen neuen Plan zu schmieden. Denn ohne ihren großen Konkurrenten bietet sich die Möglichkeit, große Teile des Landes zu erobern und über die dortigen Menschen zu herrschen …

Vier parallele Stränge

Als 1986 das Spiel Castlevania in die Läden kam, war die Resonanz gut. Die Geschichte um Simon Belmont, der den Kampf gegen Dracula wagt, wurde zum Hit und zog zahlreiche weitere Spiele nach sich. Dabei wurde die Hauptfigur zwar durch andere Mitglieder des Belmont-Clans ausgetauscht. Auch ging es nicht jedes Mal gegen Dracula. Aber es war zumindest immer klar, dass eine heldenhafte Figur gegen das personifizierte Böse kämpft. Bei der Netflix-Serie Castlevania ist das etwas anders. Die erste Staffel deutete es bereits an, indem der ewige Antagonist eine tragische Gestalt wurde. In der zweiten wurden die Grenzen zwischen gut und böse weiter verwischt, auch durch die neu hinzukommenden Figuren. In der dritten Staffel wird es dann endgültig unübersichtlich.

Das fängt schon damit an, dass es hier keine Hauptfigur in dem Sinne mehr gibt. Zwar ist das Trio weiterhin am Start, geht inzwischen aber getrennte Wege. Hinzu kommen Carmilla, die schon in der letzten Staffel als wichtige Gegenspielerin etabliert wurde, sowie der wahnsinnige Isaac, der noch einmal eine eigene Agenda verfolgt. Das führt dazu, dass Castlevania vier verschiedene Handlungsstränge behandelt, die im Grunde unabhängig voneinander laufen. Überschneidungen gibt es zwar schon, etwa wenn Isaac auf der Suche nach Hector ist. Das geschieht aber nicht in dem Ausmaß, dass man noch von einer Haupthandlung sprechen könnte. Man könnte einzelne Stränge streichen, ohne dass dies Auswirkungen auf die übrigen hätte.

Spannend und atmosphärisch

Das hat Vor- und Nachteile. So erlaubt diese Separation, ganz unterschiedliche Aspekte unterzubringen und die Figuren weiterzuentwickeln. Castlevania vermittelt auch sehr schön das Gefühl, dass man hier in einer eigenen Welt ist, in der es an allen Ecken und Enden brennt. Es kommen auch lauter neue Bedrohungen hinzu, gerade bei dem Strang um Trevor und Sypha, die unterwegs richtig fiesen Gestalten begegnen und düstere Geheimnisse aufdecken. Der Nachteil ist aber, dass der Staffel ein klares Ziel fehlt, wie es vorher noch der Fall war. Ähnlich zur ersten Staffel kann die dritte nicht gut für sich alleinstehen. Hier wird viel vorbereitet für das, was später noch in der vierten und letzten aufgelöst werden muss. Hinzu kommt, dass die Serie manchmal ein bisschen langsam im Aufbau ist.

Und doch lohnen sich die zehn Folgen. Obwohl man hier manchmal etwas ungeduldig werden darf, ist die Serie insgesamt ziemlich spannend. Sie ist auch atmosphärisch, wenn sie uns mitnimmt in abgelegene Dörfer, finstere Verliese oder in die Natur, wo hinter jedem Busch eine neue Gefahr lauert. Man kann sich hier nie sicher sein. Damit ist Castlevania eine der besseren Spiele-Adaptionen, die es gibt, auch wenn die Netflix-Produktion nicht so wahnsinnig viel mit dem Original zu tun hat. Wer actionbetonten Horror mag, bei dem auch diverse Geheimnisse gelüftet werden und es viel um Intrigen geht, ist bei diesem übernatürlichen Bürgerkrieg an einer guten Adresse.

Credits

OT: „Castlevania“
Land: USA
Jahr: 2020
Regie: Sam Deats, Adam Deats
Drehbuch: Warren Ellis
Musik: Trevor Morris
Animation: Powerhouse Animation

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Castlevania schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Castlevania – Staffel 3
fazit
Die dritte Staffel von „Castlevania“ verzichtet auf ein klares Ziel, wenn vier unabhängige Handlungsstränge parallel erzählt werden. Das führt dazu, dass es manchmal ein bisschen langsam vorangeht. Insgesamt die Serie aber nach wie vor spannend und atmosphärisch umgesetzt.
Leserwertung0 Bewertungen
0
7
von 10