Kein Druck No Pressure Nic na sile Netflix Streamen online
© Netflix

Kein Druck

Kein Druck No Pressure Nic na sile Netflix Streamen online
„Kein Druck“ // Deutschland-Start: 27. März 2024 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Auch wenn Oliwia (Anna Szymanczyk) kein wirklich enges Verhältnis zu ihrer Großmutter hatte, die zurückgezogen auf ihrem Hof lebte, trifft sie die Nachricht ihres Todes doch sehr. Noch größer ist der Schock aber, als sie feststellen muss, dass Halina (Anna Seniuk) putzmunter ist. Die Sache mit dem Tod war nur ein Trick, um Oliwia, die als Köchin in der Großstadt erfolgreich ist, raus aufs Land zu locken, wo sie sich sonst nie blicken lässt. Dabei geht es der alten Bäuerin nicht allein darum, ihre Enkelin einmal wiedersehen zu können. Sie denkt auch voraus, auf die Zeit, wenn sie tatsächlich nicht mehr sein sollte. Schließlich braucht es jemanden, der den Hof später übernimmt. Damit die junge Frau auch die nötige Erfahrung sammelt, beschließt Halina, sich zu verstecken und so zu tun, als sei sie verschwunden – um Oliwia vor vollendete Tatsachen zu stellen …

Liebeskomödie aus Polen

Netflix hat bekanntlich Polen als ergiebige Quelle für neue Filme und Serien entdeckt, da erscheinen praktisch jeden Monat neue Titel. Viele davon sind eher düster. Es finden sich aber auch eine Reihe von Komödien im Programm. Dieses Jahr gab es beispielsweise Töte mich, wenn du dich traust über ein kriselndes Paar, das nach einem Lottogewinn mörderische Tendenzen zeigt. Als Liebeskomödie zum Valentinstag veröffentlicht, kann man sich darüber streiten, ob der Film wirklich diese Bezeichnung verdient. Und auch beim neuen Beitrag Kein Druck ist das so eine Sache. Denn obwohl Liebe eine große Rolle spielt, steht sie nicht so sehr im Mittelpunkt, wie man das vielleicht erwarten würde.

Im Grunde handelt es sich hier um einen dieser Filme, die von dem Kontrast zwischen Stadt und Land leben. So tut sich die Protagonistin schwer damit, sich in der neuen Heimat zurechtzufinden und sich an die verschrobenen Menschen vor Ort zu gewöhnen. Ein bisschen Culture Clash eben. Oft geht das mit einer Arroganz des Stadtmenschen einher. Hier ist es eher die Landbevölkerung, die fragwürdig ist. Schon die Sache mit dem vorgetäuschten Tod war geschmacklos. Dass Oliwia dazu genötigt werden soll, ihr vertrautes Leben aufzugeben, nur um das ihrer Großmutter zu übernehmen, ist im Grunde unverschämt. In Kein Druck werden aber keine Fragen der Moral gestellt. Da gibt man sich ganz kaltschnäuzig, will die junge Frau zu ihrem Glück zwingen.

Oberflächlich, aber nett

Wie das besser geht, zeigt das frankokanadische Die große Verführung, dessen gleichnamiges Remake aus Mexiko ebenfalls auf Netflix erschienen ist. Darin versucht ein Dorf, das vor dem Aus steht, einen Arzt dazu zu bringen, dort zu bleiben, um das Überleben zu sichern. Während dort aber das Dorf sich an den Fremden anpassen will, um diesen willkommen zu heißen, schert man sich hier nicht darum, was Oliwia will. Dass später noch ein Love Interest eingeführt wird, um den Aufenthalt schmackhaft zu machen, ist auch ein bisschen zynisch und bedeutet letztendlich nur, dass sich der Film vor den Auseinandersetzungen drückt, die eigentlich notwendig wären. Zwar werden eine Reihe wichtiger Themen aufgeworfen, darüber gesprochen wird aber nicht. Die Komödie will in erster Linie unterhalten, nachdenken stört da nur.

Das bedeutet aber nicht, dass deswegen alles schlecht ist. Zwischendurch ist das schon ganz amüsant. Das Ensemble ist gut dabei, allen voran Anna Seniuk in der Rolle der manipulativen, resoluten Großmutter. Es gibt eine Reihe hübscher Aufnahmen aus der polnischen Provinz. Reizvoll sind zudem die gelegentlichen folkloristischen Elemente, vergleichbar zu Der Widerspenstigen Zähmung, einer weiteren polnischen Liebeskomödie auf Netflix. Wer diese mochte, könnte mit Kein Druck glücklich werden. Gut ist der Film sicherlich nicht. Aber er ist doch nett genug, um sich hiermit die Zeit vertreiben zu können, für ein bisschen Berieselung nebenher passt das.

Credits

OT: „Nic na sile“
IT: „No Pressure“
Land: Polen
Jahr: 2024
Regie: Bartosz Prokopowicz
Drehbuch: Karolina Frankowska, Katarzyna Golenia
Besetzung: Anna Szymanczyk, Anna Seniuk, Mateusz Janicki, Artur Barcis, Angelika Cegielska-Swiatek, Filip Gurlacz

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Kein Druck schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
F
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Kein Druck
fazit
In „Kein Druck“ wird eine junge Frau von ihrer Großmutter aufs Land gelockt, indem diese ihren Tod vortäuscht. Auch sonst ist in dieser Komödie einiges fragwürdig. Wer darüber hinwegsehen kann, findet aber einen netten Film mit schrägen Figuren und schönen Aufnahmen aus der Provinz.
Leserwertung0 Bewertungen
0
5
von 10