Senzo Meyiwa Mord an einem Fussballstar Netflix
© Netflix

Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar

Senzo Meyiwa Mord an einem Fussballstar Netflix
„Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar“ // Deutschland-Start: 7. April 2022 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Wer auch immer in der hiesigen Niederlassung von Netflix für die Titel verantwortlich ist, scheint die Bekanntheit des Falles anders evaluiert zu haben als Regisseurin Sara Blecher. Statt sich lediglich mit einer einfachen Übersetzung zu begnügen, wurde für ein deutschsprachiges Publikum zusätzlich noch der Nachname des Fußballers hinzugefügt. Das nimmt dem Titel ein wenig das Melodiöse und Prägnante, könnte also eher den gegenteiligen Effekt haben und Leute dazu bringen, etwas anderes aus dem reichhaltigen Angebot des Streamingriesens auszuwählen. Zumal jemand, dem Senzo nichts sagt, auch mit Senzo Meyiwa nicht allzu viel anfangen können wird. Außerhalb der Fußballwelt wird die Sache wohl keine großen Wellen geschlagen haben, auch wenn sie diese seinerzeit durchaus schockierte.

Senzo Meyiwa war sowohl Torhüter bei den Orlando Pirates in der Premier Soccer League als auch der Mann mit der Nummer eins auf dem Trikot der Fußballnationalmannschaft von Südafrika, für die er ab April 2014 ebenfalls die Kapitänsbinde trug, wie zuvor bereits für seinen Verein. Alles deutete darauf hin, dass der junge Mann noch eine glorreiche Zukunft vor sich haben würde. Ende Oktober 2014 war es damit allerdings leider vorbei. Als sich der national beliebte Sportler gerade in der Townshipsiedlung Vosloorus in der Nähe von Johannesburg bei seiner Freundin, der südafrikanischen Sängern Kelly Khumalo, aufhält, verschaffen sich Einbrecher Zugang zum Haus und erschießen ihn.

Zu viele Theorien, keine Antworten

Tage später bei der Beerdigung sind die Umstände noch immer nicht geklärt. Das ist nicht unbedingt ungewöhnlich. Acht Jahre später bei Erscheinen von Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar sind die Umstände immer noch nicht geklärt. Das ist schon ungewöhnlicher. An Aufklärungswilligen mangelt es allerdings nicht. Jeder, der auch nur annähernd irgendwo im Kosmos um dieses Verbrechen herum zu finden ist, scheint sich auf die ein oder andere Weise zu Wort gemeldet zu haben im Laufe der Zeit, und auch in Blechers True-Crime-Serie dürfen viele Freunde und Familienmitglieder sowie sonstige Personen aus Meyiwas Umfeld ihre Meinung kundtun. Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar hat fünf Episoden mit einer Laufzeit von jeweils etwa 40 Minuten, die Sache ist nur, die Serie könnte auch zehn Folgen à 60 Minuten oder drei 30-minütige Episoden haben und niemand wäre hinterher groß schlauer. Der Vorfall und die Umstände laden durchaus zu Spekulationen ein, welche durch alle möglichen Stimmen auch kräftig befeuert werden, aber ob es wirklich die richtige Entscheidung war, so viele davon in Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar abzudecken, ist fraglich. Das Verbrechen ist im Laufe der Zeit immer unübersichtlicher geworden, beim Versuch dieses Durcheinander zu dokumentieren, rutscht die Doku-Serie allerdings selbst schnell in die Unübersichtlichkeit ab.

Credits

OT: „Senzo: Murder of a Soccer Star“
Land: Südafrika
Jahr: 2022
Regie: Sara Blecher
Musik: Daniel Lobel
Kamera: James Boon, Thomas Pretorius

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
D
S
T

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar
Fazit
"Senzo Meyiwa: Mord an einem Fußballstar" ist eine weitere von Netflix' über die Maßen aufgeblähte True-Crime-Dokuserien, wobei es angesichts der Umstände und Spekulationen im Falle des erschossenen Südafrikaners zugegebenermaßen keine leichte Aufgabe ist, alles kohärent aufzuarbeiten.
Leserwertung18 Bewertungen
5