Hot Wheels Lets Race Netflix Streamen online
© Netflix

Hot Wheels Let’s Race – Staffel 1

Hot Wheels Lets Race Netflix Streamen online
„Hot Wheels Let’s Race – Staffel 1“ // Deutschland-Start: 4. März 2024 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Viele träumen davon, es eines Tages an die Rennsportschule zu schaffen und sich ans Steuer der schicken Flitzer zu setzen. Für sechs Jungen und Mädchen ist der Traum nun wahr geworden und sie dürfen ihr Talent hinter dem Steuer demonstrieren. Ein Selbstläufer ist die Ausbildung dabei nicht. Immer wieder haben die Kinder mit großen Herausforderungen zu kämpfen. So beginnt die Ausbildung mit einem aufregenden Zwischenfall, als sich ein Reifen selbständig macht und zur Gefahr wird. Und das ist nichts im Vergleich zu den Gefahren, die sie sich später noch stellen müssen. Doch zu ihrem Glück können sie sich aufeinander verlassen – und auch auf ihre Autos, die sie immer sicher ans Ziel bringen …

Die Spielzeugautos rasen wieder

Adaptionen von Spielzeugen als Film oder Serie sind keine ganz neue Entwicklung. Seit Jahrzehnten werden Titel produziert, die von der Popularität in den Kinderzimmern profitieren wollen, zuweilen aber auch selbst dazu beitragen sollen, dass die Spielzeuge noch mehr gekauft werden. Wie beliebt solche Adaptionen sein können, zeigte letztes Jahr Barbie, der erfolgreichste Film von 2023. Transformers: Aufstieg der Bestien lief ebenfalls nicht schlecht. Hinzu kommen die diversen Animationsserien. Auf Netflix erschien Anfang des Jahres Masters of the Universe: Revolution, eine Neuinterpretation der 80er-Jahre Figuren. Nun kommt der Streamingdienst mit Hot Wheels Let’s Race angerauscht, basierend auf den Spielzeugautos, die Ende der 1960er ihren Siegeszug angetreten haben.

Die Serie ist dabei nicht die erste Adaption. Tatsächlich gab es bereits 1969 eine erste Zeichentrickserie, nur ein Jahr nach den ersten Autos. Diese stand in der Kritik, letztendlich nicht mehr als eine Werbesendung zu sein, die Motivation für die Produktion war dann doch eher kommerzieller Natur, weniger künstlerischer. Grundsätzlich ist das bei Hot Wheels Let’s Race nicht anders, wenn immer wieder die Autos ganz groß in Szene gesetzt werden, immer schön mit Namen, damit die Kinder vor den Fernsehern auch wissen, was Mama und Papa im Anschluss kaufen sollen. Und doch, man würde der US-Produktion mit japanischer Beteiligung nicht ganz gerecht werden, sie allein auf den Aspekt zu reduzieren. Man versuchte zumindest, richtige Geschichten zu erzählen.

Farbenfroh und rasant

Die zehn Doppelfolgen decken dabei die unterschiedlichsten Themen ab. Los geht es mit dem besagten Reifen, der sich selbständig gemacht hat und dadurch zu einer Bedrohung geworden ist. Andere Folgen sind weniger alltäglich: Besonders absurd ist etwa, wenn ein riesiger Oktopus die Stadt bedroht. Mit Autos und Rennen hat das dann weniger zu tun. Letztere gibt es in Hot Wheels Let’s Race aber natürlich auch. Schließlich sind die sechs Protagonisten und Protagonistinnen Teil einer Rennschule. Man kann der Serie dann auch nicht den Vorwurf machen, dass hier nichts geschieht. Das ist schon recht rasant und turbulent. Und wenig anspruchsvoll: Die für ein junges Publikum produzierte Serie setzt auf Tempo, nicht auf Tiefgang. So sind die Figuren letztendlich Wegwerfware, es gibt keine Nuancen. Das ist alles nur Mittel zum Zweck, um tüchtig Gas zu geben.

Auch visuell halten sich die Ambitionen in Grenzen. Die Zusammenarbeit der Sprite Animation Studios mit deren Mutterfirma OLM (Pokémon) ist sehr schlicht. Da gibt es dann knallbunte Farben. Außerdem hat das Setting der Stadt eine schön futuristische Note, die an den Spieleklassiker F-Zero und ähnliche Titel erinnert, nur eben als helle, kinderfreundliche Variante. Und mit wenig Details: Hot Wheels Let’s Race hat einfach nur irgendwelche Klötze in die Gegend gestellt, an denen die Straßen vorbeiführen. Das ist dann in mehrfacher Hinsicht Fast Food. Aber es erfüllt schon seinen Zweck, zumindest bei der anvisierten Zielgruppe, die eine Vorschulvariante von Fast & Furious: Spy Racers darstellt.

Credits

OT: „Hot Wheels Let’s Race“
Land: USA
Jahr: 2024
Regie: Motonori Sakakibara
Drehbuch: Jordan Gershowitz, Ellie Guzman, Sarah Nerboso, Jim Nolan, Kevin Burke, Chris „Doc“ Wyatt, Jenava Mie, Joelle Sellner, Craig Carlisle, Aydrea Walden, Nick „Rocket“ Rodriguez
Musik: Patrick Stump
Animation: Sprite Animation Studios, OLM

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Hot Wheels Let’s Race schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
F
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Hot Wheels Let’s Race – Staffel 1
fazit
Inspiriert von den noch immer beliebten Spielzeugautos folgt „Hot Wheels Let’s Race“ sechs Kindern, die an einer Rennsportschule aufgenommen wurden. Mit Alltag hat man es dort weniger. Hier gibt es Abenteuer und rasante Fahrten durch eine farbenfrohe futuristische Welt, ohne jeglichen Anspruch auf Tiefgang oder Detailarbeit.
Leserwertung0 Bewertungen
0
5
von 10