Orgasm Inc The Story of OneTaste Netflix
© Netflix

Orgasm Inc: The Story of OneTaste

Orgasm Inc The Story of OneTaste Netflix
„Orgasm Inc: The Story of OneTaste“ // Deutschland-Start: 5. November 2022 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Eigentlich ist Sex keine besonders komplizierte Angelegenheit, sollte man zumindest meinen. Die meisten Tiere machen es. Auch den Menschen ist der Drang dazu angeboren, sodass vieles da rein instinktiv läuft. Und doch ist es mehr als nur der mechanische Akt, an vielen Stellen wirken dann doch potenzielle Störfaktoren hinein, seien diese körperlicher oder seelischer Natur. Diese Störfaktoren zu erkennen und im Idealfall zu beseitigen, ist ein einträgliches Geschäft. Und selbst wo nichts wirklich verkehrt ist, kann es oft noch besser werden. Auch das öffnet Tür und Tor für Leute, die einem dabei helfen wollen, ein erfüllteres Sexleben zu haben. Ob sie das wirklich wollen, ist im Einzelfall jedoch nicht immer ganz klar. Ein Beispiel dafür, dass es doch anders sein kann und weniger altruistische Motive ausschlaggebend sein können, führt die Netflix-Doku Orgasm Inc: The Story of OneTaste vor.

Aus Liebe zum weiblichen Orgasmus

Die Idee der 2001 von Robert Kandell und Nicole Daedone gegründeten Organisation OneTaste klang eigentlich nobel. Ein dezidiertes war es, Frauen zu einem besseren Orgasmus zu verhelfen. Dass Frauen beim Sex Spaß haben dürfen, ist schließlich eine eher neuere Entwicklung. Lange waren sie nicht mehr als ein Mittel zum Zweck. Oder zweier Zwecke: 1. Fortpflanzung 2. Befriedigung männlicher Bedürfnisse. Das hat sich inzwischen zwar gewandelt, mal mehr, mal weniger. Ein bisschen Hilfestellung ist dennoch nicht verkehrt. Orgasm Inc: The Story of OneTaste erzählt von diesen Absichten und von dem Prinzip der Orgasmus-Meditation, dank der das alles noch ein ganzes Stück besser werden sollte. Die Resonanz war positiv, viele Menschen traten bei, auf der Suche nach der ultimativen Befriedigung. Das Geschäft lief.

Und doch, so eindeutig, wie sich das zunächst alles anhörte, war es am Ende nicht. Nicht alle waren begeistert von den Vorgängen, manche Mitglieder erhoben später eine Reihe von Vorwürfen. Die konnten von Manipulation bis zu Betrug reichen. Verstörend ist aber vor allem, wie Frauen dann doch zum Sex gezwungen wurden und sie kein wirkliches Mitspracherecht hatten. Was ursprünglich eine erotische Befreiung des weiblichen Geschlechts wurde, verkam zu Gewalt und der Beibehaltung des Status Quos, der eigentlich überwunden werden sollte. Das ist auch deshalb schockierend, weil an oberster Stelle mit Daedone eine Frau stand, hier also nicht das übliche Bild des patriarchischen Kults funktioniert. Wenn es nach Orgasm Inc: The Story of OneTaste geht, macht das aber keinen Unterschied.

Bizarre Aufnahmen

Verurteilt wurde jedoch bislang niemand, obwohl sich irgendwann sogar das FBI einschaltete. Letzten Endes blieb Sarah Gibson und Sloane Kelvin, die gemeinsam bei dem Dokumentarfilm Regie führten, nicht anderes übrig, als mit möglichst vielen Leute zu reden und auf diese Weise einen breit gefächerten Eindruck zu gewinnen. Orgasm Inc: The Story of OneTaste kombiniert diese mit Aufnahmen aus dem Sex-Alltag, die erstaunlich explizit sind – und manchmal reichlich bizarr. Im Gegensatz zu vielen anderen True Crime Dokus, die Netflix Woche für Woche raushaut, steht hier weniger die Faszination für das Böse und Abartige im Vordergrund, sondern das Gefühl, in einer Parallelwelt gelandet zu sein. Daraus nimmt man dann vielleicht nicht so viel für die eigene mit. In Erinnerung bleibt dieser etwas andere Kult aber schon.

Credits

OT: „Orgasm Inc: The Story of OneTaste“
Land: USA
Jahr: 2022
Regie: Sarah Gibson, Sloane Kelvin

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Orgasm Inc: The Story of OneTaste durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Orgasm Inc: The Story of OneTaste
fazit
„Orgasm Inc: The Story of OneTaste“ erinnert an eine umstrittene Organisation, die eigentlich Frauen zu besseren Orgasmen verhelfen wollte, dabei aber selbst Frauen ausgenommen und manipuliert haben soll. Das ist an manchen Stellen verstörend und wie der Blick in eine Parallelwelt.
Leserwertung8 Bewertungen
6.6