Die Liebeskümmerer The Heartbreak Agency Netflix Streamen online
© Anne Wilk / Netflix

Die Liebeskümmerer

Die Liebeskümmerer The Heartbreak Agency Netflix Streamen online
„Die Liebeskümmerer“ // Deutschland-Start: 14. Februar 2024 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Maria (Rosalie Thomass) geht es gut, wenn es anderen schlecht geht. Zumindest kann sie ganz gut von dem Leid anderer leben, wenn sie sich mit ihrer Agentur um Leute mit Liebeskummer kümmert. Nicht alle sind darüber glücklich. Als der Journalist Karl (Laurence Rupp) von seiner Freundin verlassen wird, nachdem diese sich Rat bei Maria geholt hatte, will er es der Therapeutin heimzahlen. Sein böser Artikel, in dem er sie richtig auseinandernimmt, trifft jedoch auf wenig Gegenliebe. Sein Boss hat ihn nach der Aktion vor die Tür gesetzt. Zunächst nimmt Karl das nicht ernst, fängt er eben woanders an. Als daraus jedoch nichts wird, kriecht er noch einmal bei seinem Chef an. Der stellt ihm eine Wiedereinstellung in Aussicht. Die Bedingung: Er geht selbst bei Maria zur Therapie und schreibt über seine Erfahrungen …

Liebeskomödie aus Deutschland

Fast hätte man ja meinen können, dass Netflix den Valentinstag vergessen hat. Üblicherweise haut der Streamingdienst schon im Vorfeld eine Liebeskomödie nach der anderen heraus. Dieses Jahr kam lange nichts, dafür aber jetzt sehr viel auf einmal: Innerhalb von zwei Tagen wurden gleich vier neue Titel aus diesem Bereich veröffentlicht. Los ging es mit dem polnischen Beitrag Töte mich, wenn du dich traust, bei dem ein kriselndes Paar angesichts eines Lottogewinns mörderische Tendenzen zeigt. Bei der US-Produktion players verliebt sich eine Sportjournalistin in einen Kriegsberichterstatter und vertraut dabei auf ihre schräge Clique. Und auch Deutschland will sich an dem Liebesreigen beteiligen und schickt Die Liebeskümmerer aufs amouröse Schlachtfeld.

Zumindest anfangs ist der Ton auch sehr konfrontativ. Da trifft eine einfühlsame Frau auf einen herablassenden Macho. Dass das starke Gegensätze sind und die zwei nicht zusammenpassen, ist klar. Ebenso klar ist aber auch, dass die zwei nach einer Reihe von Streitigkeiten zueinanderfinden werden. Das Drehbuchduo Antonia Rothe-Liermann (Zwischen uns die Mauer) und Malte Welding (Es ist nur eine Phase, Hase) vermeidet es, irgendwelche Risiken einzugehen oder Überraschungen einzubauen. Die Liebeskümmerer hat so viel Eigenleben wie eine Spielzeugeisenbahn, die brav entlangtuckert. Selbst die dramatischen Wendepunkte, wenn so getan wird, als könnte das alles ganz anders kommen, sind nicht mehr als Listenpunkte aus dem Katalog.

Verschwendung von Zeit und Talent

Nun muss eine Liebeskomödie nicht zwangsläufig neu oder überraschend sein. Da gibt es wichtigere Kriterien. Eine davon: Der Film muss Spaß machen. Doch ausgerechnet hier versagt die deutsche Produktion. Der Hassartikel von Karl ist noch einigermaßen amüsant. Ansonsten wird es oft trist. Ob es nun die Therapiesitzung ist mit den lebensunfähigen Trauernden oder Karls Mitbewohner Anton (Jerry Hoffmann), der das mit der Geschlechterwahl bei der Liebessuche offensichtlich nicht so ernst nimmt, lustig ist das alles nicht. Unfreiwillig komisch – oder ärgerlich – wird es bei Die Liebeskümmerer lediglich, wenn bei den Untertiteln der Bangles-Klassiker Eternal Flame Cyndi Lauper zugeteilt wird – und deren Namen dann noch falsch geschrieben ist. Das hat dann zwar nichts mit dem Film zu tun, ist aber symptomatisch für ein Werk, bei dem niemand Arbeit investieren wollte.

Das ist auch deshalb schade, weil Hauptdarstellerin Rosalie Thomass eine starke Schauspielerin ist, die oftmals komödiantisches Talent bewiesen hat. Hier wird dieses aber an eine Figur verschwendet, die zwischen schrecklich und schrecklich langweilig schwankt. Ihr Kollege Laurence Rupp hat eine etwas dankbarere Rolle, selbst wenn Karl nun auch nicht gerade eine kreative Meisterleistung darstellt. Die Liebeskümmerer begnügt sich mit alten Geschlechterrollen, obwohl diese ja in Frage gestellt werden sollten. Der Film hat weder dazu noch zu Beziehungen etwas zu sagen. Wer für den Valentinstag nur attraktive Berieselung sucht, wird eventuell glücklich. Ansonsten stellt das hier eine bedauerliche Zeitverschwendung dar, zumal auch zwischen den beiden Hauptfiguren keine nennenswerte Chemie entsteht.

Credits

OT: „Die Liebeskümmerer“
IT: „The Heartbreak Agency“
Land: Deutschland
Jahr: 2024
Regie: Shirel Peleg
Drehbuch: Antonia Rothe-Liermann, Malte Welding
Musik: Jasmin Reuter
Kamera: Stephan Burchardt
Besetzung: Rosalie Thomass, Laurence Rupp, Cora Trube, Jerry Hoffmann, Jakob Schreier, Denise M’Baye, Özgür Karadeniz, Charleen Deetz

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Die Liebeskümmerer schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
F
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Die Liebeskümmerer
fazit
„Die Liebeskümmerer“ lässt eine einfühlsame Liebesratgeberin und einen zynischen Journalisten aufeinander los, die – welch Überraschung – nach heftigen Streitereien ihre Gefühle füreinander entdecken. Die Liebeskomödie verschwendet ein potenziell interessantes Thema und eine gute Besetzung, weil es überall an Einfällen mangelt. Und an guten Witzen sowieso.
Leserwertung0 Bewertungen
0
4
von 10