Gute Reise Godspeed Yolun Açik Olsun Netflix
© Netflix

Gute Reise

Gute Reise Godspeed Yolun Açik Olsun Netflix
„Gute Reise“ // Deutschland-Start: 23. Mai 2022 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Auch wenn er schon seit einer Weile aus dem Krieg zurück ist, hat Captain Salih (Engin Akyürek) doch nie seine Erfahrungen dort überwunden. Noch immer kämpft er mit den Erinnerungen, die ihn wieder und wieder heimsuchen, in den alltäglichsten Momenten. Erinnerungen, die er einfach nicht mehr los wird. Dabei hat er jetzt erst einmal eine ganz andere Aufgabe, die er bewältigen muss. So begibt er sich gemeinsam mit seinem Freund Kerim (Tolga Sarıtaş) auf eine Reise, um eine Hochzeit zu verhindern. Doch der Weg ist weit, unterwegs müssen die beiden die unterschiedlichsten Hindernisse aus dem Weg räumen …

Die ganze Vielfalt der Türkei

Zuletzt hat Netflix eine ganze Reihe türkischer Produktionen ins Programm aufgenommen. Beeindruckend ist dabei nicht nur die Vielzahl der Filme und Serien, die der Streamingdienst da importiert hat. Vor allem die Vielfalt überrascht: Von der Komödie Erşan Kuneri über den Unterwasserthriller Yakamoz S-245 bis zum Zeitreise-Hotel von Mitternacht im Pera Palace, da ist wirklich alles Mögliche dabei. Nun gibt es erneut Nachschub. Dieses Mal sind es die Freunde und Freundinnen schwerer Dramen, die bedient werden. Denn auch wenn der deutsche Titel Gute Reise lautet, wird doch sofort klar, dass in dem Leben des Protagonisten so ziemlich gar nichts gut ist.

Dabei liegt der Schwerpunkt über weite Strecken auf Salih und die Auswirkungen des Krieges. Tatsächlich ist der Film auch all jenen gewidmet, die für die Türkei kämpfen und dabei hohe Opfer bringen. So etwas kann schnell zu fragwürdigen Nationalismus-Pathos führen. Die gute Nachricht: Gute Reise hält sich davon fern, verzichtet auch darauf, seinen Protagonisten zu einem Helden hochstilisieren zu wollen. Die schlechte Nachricht: Der Film hat andere Mängel. So viele Mängel, dass die Reise zu einer Tortur wird und man das Bedürfnis entwickelt, selbst eine lange Reise anzutreten, um möglichst wenig über dieses Drama nachdenken zu müssen.

Zu lang und manipulativ

Ein Problem sind die vielen Flashbacks, mit denen wir mehr über die Vergangenheit von Salih erfahren sollen. Dass ein Kriegseinsatz traumatisch sein kann, ist unbestritten. Ebenso dass selbst alltägliche Situationen solche Flashbacks auslösen können, selbst wenn diese in keinem direkten Zusammenhang stehen. Bei Gute Reise wird das aber so exzessiv betrieben, dass die Szenen zunehmend weniger Wirkung entfalten. Da fehlte Regisseur Mehmet Ada Öztekin (Meine Tochter) einfach das Feingefühl, wie viel solcher Einschübe ein Film verkraftet. Der Informationsgehalt dieser Szenen hält sich dabei in Grenzen. Sie führen lediglich dazu, dass das Drama länger und länger und länger wird. Zwei Stunden hätte es da einfach nicht gebraucht.

Wobei auch die Inszenierung als solche den Film so lang und anstrengend werden lässt. Allein schon die aufdringliche Musik, die jeden Anflug von Nachdenklichkeit unter tonnenschwerem Ballast begräbt, sorgt dafür, dass man hier weit vor dem Ende kein Bedürfnis verspürt, bei diesem ungeniert manipulativen Drama weiter am Start zu bleiben. Nicht dass das Ende diese Wartezeit überhaupt rechtfertigen würde. So will Gute Reise mit einer Wendung das Publikum noch einmal von den Füßen holen. Nur ahnt man eben früh genug, worauf das alles hinauslaufen wird. Was wohl clever gemeint war, fügt sich nahtlos in den wenig schmeichelhaften Gesamteindruck ein. Auch wenn die Absicht hinter dem Film sicher gut war, der Film selbst ist es nicht. Wo die anderen Türkei-Importe, aller Mängel zum Trotz, zumindest interessante Ideen hatte, fehlt es hier an solchen.

Credits

OT: „Yolun Açik Olsun“
IT: „Godspeed“
Land: Türkei
Jahr: 2022
Regie: Mehmet Ada Öztekin
Drehbuch: Hakan Evrensel
Musik: Toygar Işıklı
Kamera: Torben Forsberg
Besetzung: Engin Akyürek, Tolga Sarıtaş, Belfu Benian

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Gute Reise schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Gute Reise
Fazit
Ein vom Krieg traumatisierter Mann startet mit seinem besten Freund eine Reise. „Gute Reise“ will bewegend sein, ist aber zu lang, ungeniert manipulativ und verhebt sich auch noch an der Geschichte an sich. Hier bleibt man lieber zu Hause und lässt die Protagonisten alleine ziehen.
Leserwertung123 Bewertungen
5.8
3
von 10