Asche Kül Netflix Streamen online
© Netflix

Asche

Asche Kül Netflix Streamen online
„Asche“ // Deutschland-Start: 9. Februar 2024 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Als Gökçe (Funda Eryiğit) durch Zufall über ein unveröffentlichtes Manuskript mit dem Titel „Asche“ stolpert, ahnt sie noch nicht, welche Folgen dies haben wird. So ist sie völlig gefesselt von der Geschichte des Romans. Mehr noch, es bringt auch wieder Leidenschaft in ihr Leben mit Kenan (Mehmet Günsür), welches von Routine geprägt war. Doch je mehr sie in die Welt eintaucht, die in dem Manuskript beschrieben wird, umso mehr beginnt sie, sich selbst darin zu verlieren. Die Grenzen beginnen zu verschwimmen, es fällt ihr schwer, ihre Fantasien von der Wirklichkeit zu unterscheiden. Hinzu kommt, dass sich Geheimnisse um das Buch zu ranken scheinen. Geheimnisse, die sie selbst lüften möchte, auch wenn sie damit große Risiken eingeht …

Ein bisschen Glamour-Kribbeln

Und weiter geht es mit den türkischen Importen bei Netflix. Zwei Wochen ist es her, dass der Streamingdienst die Thrillerdrama-Serie Kübra ins Programm aufgenommen hat, bei der ein Mann der Überzeugung ist, Nachrichten von Gott zu erhalten – auf seinem Handy. Davor stieß Letzter Aufruf für Istanbul auf große Resonanz, dabei ging es um eine zufällige Romanze, die am Flughafen ihren Anfang nahm. Nun kommt mit Asche ein weiterer Film zu uns, bei dem Netflix von einem Liebesdrama spricht. Zum Teil ist das nachvollziehbar. Zum Teil aber auch nicht, wenn man gar nicht so genau sagen kann, was das hier eigentlich hätte sein sollen.

Anfangs meint man noch, dass Regisseur Erdem Tepegöz hier die übliche Geschichte einer gelangweilten Frau erzählt, die sich in erotischen Abenteuern verliert. Solche gibt es immer mal wieder, Netflix selbst hat immer wieder gut Kasse damit gemacht – siehe etwa die 365 Days Trilogie. Mit dem attraktiven Alperen Durmaz, der die Figur Metin Ali spielt, ist dann auch jemand im Ensemble, der den Film für die weibliche Zielgruppe interessant machen darf. Tatsächlich explizit wird das zwar nie, weshalb Asche kaum als Erotikdrama klassifiziert werden kann. Es reicht aber für leicht erhöhten Puls, die Hochglanzoptik erfüllt da ihren Zweck. Ein bisschen Glamour-Kribbeln ist doch nie verkehrt. Da spielt es dann auch keine Rolle, dass die Protagonistin ziemlich langweilig ist.

Zwischen Fakt und Fiktion

Spannender ist da schon der Aspekt, wenn es um die Hintergründe des Romans geht. Nicht nur, dass dabei die Grenzen verwischen zwischen Fakt und Fiktion, ein bisschen wie es aktuell bei der Actionkomödie Argylle der Fall ist. Das Publikum darf dabei auch ein bisschen rätseln, während Gökçe tiefer in die Geschichte einsteigt. Aus der vermeintlich herkömmlichen Romanze wird dann ein Mystery-Drama, der zuweilen sogar in Richtung Thriller geht. Gerade zum Ende hin, wenn sich die Ereignisse überschlagen und es sogar zu brenzligen Situationen kommt, geht das deutlich in die Genrerichtung. So ganz kann sich Asche aber nicht dazu durchringen, das auch konsequent zu verfolgen. Vielmehr gibt es von allem ein wenig, bis es dann irgendwann in einem Knall endet.

Das Ergebnis kann man sich schon anschauen, die Mischung aus Selbstverwirklichung und Spurensuche ist nicht ohne Reiz. Man muss es aber nicht unbedingt. So sind da schon längere Passagen, in denen die Geschichte nicht von der Stelle kommt und mehr damit beschäftigt ist, Gökçes Lebenslust aufzeigen zu wollen. Diese Erlebnisse mögen für sie toll sein, das Zuschauen ist jedoch eher öde. Außerdem ist Asche insgesamt schon ziemlich konstruiert, der Film ist eher umständlich als komplex. Große Begeisterung weckt der Genremix dadurch nicht, das Anschauen ist deutlich weniger anregend als die Lektüre des Romans. Wer aber nichts Besseres zu tun hat und diese Art Film mag, kann es hiermit versuchen, zumal Netflix derzeit ohnehin nicht gerade durch Quantität im Filmbereich auffällt. Da nimmt man eben, was so kommt.

Credits

OT: „Kül“
IT: „Ashes“
Land: Türkei
Jahr: 2024
Regie: Erdem Tepegöz
Drehbuch: Erdi Isik
Musik: Marios Takoushis
Kamera: Hayk Kirakosyan
Besetzung: Funda Eryiğit, Alperen Durmaz, Mehmet Günsür, Gökçe Eyüboglu

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Asche schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Asche
fazit
„Asche“ wirkt anfangs wie einer dieser Frauen-Selbstverwirklichungsfilme, wenn die Protagonistin durch die Lektüre eines unveröffentlichten Manuskripts neue Lebenslust entdeckt. Später werden die unterschiedlichsten Genres durchgenommen bis hin zum Mystery-Thriller, wenn es um den Hintergrund des Romans geht. Das hat seine Momente, unbedingt gesehen haben muss man das aber nicht.
Leserwertung22 Bewertungen
5.2
5
von 10