Die Supermonster retten Halloween Netflix

„Die Supermonster retten Halloween“ // Deutschland-Start: 5. Oktober 2018

Halloween steht vor der Tür, die wichtigste Nacht im ganzen Jahr! Zumindest die Supermonster sehen das so, die tagsüber ganz normale Menschen sind und sich während der Nacht in Monster verwandeln. Nur hat dieses Jahr offensichtlich jeder vergessen, dass das Fest ansteht. Niemand hat etwas geschmückt, es gibt keine Süßigkeiten, die verteilt werden. Soll Halloween dieses Jahr etwa ausfallen? Das können die Freunde natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Und so tun sie alles dafür, dass die Party doch noch steigen wird – passendes Wetter und schönes Ambiente inklusive.

Die Versuche von Netflix, die Supermonster als ein Aushängeschild der Kindersparte zu etablieren, scheinen recht erfolgreich gewesen zu sein. Zumindest der geballte Nachschub lässt darauf schließen: Nachdem vergangenen Monat schon ein Song-Mini dafür sorgen sollte, dass die Kinder die knuddeligen Ungeheuer nicht vergessen, gibt es nun neben einer zweiten Staffel der Animationsserie auch ein eigenes Halloweenspecial, passend zur baldigen Nacht der Nächte.

Wenn Monster deine Freunde sind
Richtig gruselig wird es hier jedoch nicht. Im Gegenteil: Der zweite Teil des 24-minütigen Specials befasst sich mit einem Freund der Monster, der sich zwar nicht vor ihnen fürchtet, wohl aber vor Halloween. Das ist ebenso absurd wie die Passage, wenn die Fantasywesen – unter anderem Vampir, Werwolf und Zombie – dem kleinen Menschlein erklären, wie Halloweentricks funktionieren. Aber der doch sehr jungen Zielgruppe kommt es entgegen, statt Horror ist bei Die Supermonster retten Halloween Kinderparty angesagt. Flotte Popnummern inklusive.

Das ist irgendwie schon nett, sieht auch besser aus, als man es von einem derartigen Produkt erwarten könnte. Klar, große Effektfeuerwerke braucht hier niemand zu erwarten. Aber es ist doch alles sauber modelliert, die Stadt gleicht einem kleinen Spielzeugland. Kinder können sich das also problemlos anschauen, selbst wenn es an vielen Stellen eher wie eine Werbesendung wirkt als eine wirkliche Geschichte. Nur ohne die dazugehörigen Produkte. Pädagogischen Mehrwert hat das nicht, für Eltern ist ohnehin nichts Nennenswertes dabei, weder tatsächlicher Humor à la Hotel Transsilvanien. noch großartige Fantasie. Anspruchslose Durchschnittsware, die niemandem weh tut.

Die Supermonster retten Halloween
4.28 (85.56%) 18 Artikel bewerten

Die Supermonster retten Halloween
Die Grundsituation des Halloween-Specials ist eher absurd, wenn Monster Menschen beibringen wollen, dass man sich vor Halloween nicht zu fürchten braucht. Für Kinder ist „Die Supermonster retten Halloween“ aber ganz nett, ansehnlich umgesetzt ist das Special auch.
5von 10

Über den Autor

Chefredakteur

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.