Leo Netflix Streamen online
© Netflix

Leo (2023)

Leo Netflix Streamen online
„Leo“ // Deutschland-Start: 21. November 2023 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Seit Jahrzehnten schon lebt die Eidechse Leo Seite an Seite mit der Schildkröte Squirtle in einem Terrarium einer Schule. Aufregend ist das Leben nicht, jeder Tag ist gleich. Das ändert sich, als eine neue Lehrerin auftaucht, die den irrsinnigen Einfall hat, dass die Kinder jeden Tag eines der Tiere mit nach Hause nehmen und sich um sie kümmern sollen, um so mehr Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Dabei stellen sie fest, dass Leo sprechen kann und sehr viel zu sagen hat – umso mehr, da die Jungen und Mädchen mit diversen Problemen zu kämpfen haben und für jeden Rat dankbar sind. Dabei würde das Reptil eigentlich gern weg und seine Ruhe haben. Schließlich ist Leo 74. Und wie jeder weiß, werden Eidechsen nur 75 Jahre alt …

Animationsfilm von und mit Adam Sandler

An empfehlenswerten Animationsserien mangelt es auf Netflix nicht. Allein in der letzten Zeit kamen mit der Original-Entwicklung Blue Eye Samurai und den beiden Comic-Adaptionen Akuma Kun und Scott Pilgrim hebt ab einige spannende Titel heraus. Bei den Filmen sieht es deutlich mauer aus. Zwar hat der Streamingdienst auch dort im Laufe der Jahre ein beeindruckendes Portfolio erstellt. Eine Zeit lang war dieser sogar eine der Premium-Adressen für Fans. Inzwischen erscheinen jedoch nur noch wenige neue Animationsfilme, der Fokus hat sich da deutlich verschoben. Allein deshalb schon durfte man neugierig sein, wie Leo ausfallen würde, der erste Beitrag von Netflix Animation seit The Monkey King drei Monate zuvor.

Es gibt aber noch einen anderen Grund, wofür der Film Aufmerksamkeit bekommen dürfte. So handelt es sich um eine Produktion von Happy Madison Productions, der Produktionsfirma von Adam Sandler. Der ist auch über seine bloße Produzententätigkeit hinaus an dem Werk beteiligt. So schrieb er an dem Drehbuch mit und übernahm zudem die Haupt-Sprechrolle als titelgebendes Reptil. Fans des Komödianten schalten allein deshalb ein. Andere werden hingegen versucht sein, Leo erst gar nicht anzusehen. Aus guten Gründen, die Komödien Sandlers, bei denen er selbst künstlerisch involviert ist, sind oft ziemlich mäßige Angelegenheiten mit einem aufdringlichen und zugleich wenig inspirierten Humor. Gerade die vielen Filme, die er für Netflix gedreht hat, sind bemerkenswert öde Werke, die mit ihren jeweiligen prominenten Ensembles nichts anzufangen wussten.

Nett und gefühlvoll

Bei Leo ist der Fall zum Glück etwas anders. Zwar ist nicht jeder Humor-Versuch ein wirklicher Treffer, was bei der hohen Zahl auch schwierig gewesen wäre. Aber es sind schon ein paar nette Einfälle dabei. Die eigentliche Stärke des Films liegt dabei darin, dass es hier um die diversen Kinder geht und ihre Sorgen, die sie mit sich herumschleppen. Man beschränkte sich eben nicht darauf, einfach nur ein sprechendes Tier einzuführen und auf die sich daraus ergebenden Situationen zu setzen. Stattdessen begleitet der Film die Jungen und Mädchen, wie sie durch die Gespräche mit Leo wieder Mut fassen und sich langsam in der Welt zurechtfinden. Man richtet sich auch hier an ein jüngeres Publikum, das, vertreten durch die Figuren, Mut fassen darf.

Das ist eigentlich ganz schön. Auch die Optik trägt dazu bei, dass man hier einmal reinschauen kann. Die erste Garde der Animationskunst mag das nicht sein, dafür fehlt es an dem nötigen Budget, aber auch der notwendigen Kreativität. Die Bilder und die Designs sind eher unauffällig. Aber es ist schon nett anzusehen. Insgesamt ist Leo dann auch ein netter Film, der bei Netflix sein Publikum finden dürfte, gerade zum Ende des Jahres hin. Die Mischung aus Komik und Gefühl geht im Großen und Ganzen schon auf. Im Vergleich zu den besagten Serien ist das dennoch nur zweite Wahl, da hatten diese doch noch mehr zu bieten. Die Zerstreuung, die hier geboten wird, ist nicht von längerer Dauer.

Credits

OT: „Leo“
Land: USA
Jahr: 2023
Regie: Robert Marianetti, Robert Smigel, David Wachtenheim
Drehbuch: Robert Smigel, Adam Sandler, Paul Sado
Musik: Geoff Zanelli
Animation: Netflix Animation

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Leo schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Leo (2023)
fazit
„Leo“ ist ein netter Animationsfilm um eine sprechende Eidechse und eine Schulklasse, die durch diese wieder Lebensmut fasst. Nicht jeder Humor-Versuch ist ein Treffer, streckenweise ist das schon recht austauschbar. Aber ein paar gute Einfälle sind dabei, auch die gefühlvolleren Momente rechtfertigen einen Blick.
Leserwertung34 Bewertungen
6
6
von 10