Gönül Herzenslied Netflix
© Netflix

Gönül – Herzenslied

Gönül Herzenslied Netflix
„Gönül – Herzenslied“ // Deutschland-Start: 10. August 2022 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Piroz (Erkan Kolçak Köstendil) ist es gewohnt, als umherwandernder Musiker mit seinen Brüdern die Herzen der Menschen zu berühren. Dass er dabei selbst sein Herz während einer Hochzeit verliert, war jedoch nicht vorgesehen. Umso mehr, da es sich bei seiner Angebeteten um Sümbül (Hazar Ergüçlü) handelt, die angehende Braut. Als auch sie Gefühle für den Fremden entdeckt, kommt es zum Eklat, in dessen Folge die Hochzeit platzt. Für die beiden Turteltauben bedeutet dies, dass sie nun glücklich zusammen sein können. Zumindest dachten sie das. Die Familie von Sümbül sieht das jedoch anders und tut alles in ihrer Macht, um die Abtrünnige zurückzubekommen – und sei es mit Gewalt …

Eine Liebe jenseits aller Grenzen

Und die Liste an ungewöhnlichen Netflix-Titeln aus der Türkei wächst weiter. Zuletzt gab es mit der spirituellen Selbstsuche Ein anderes Selbst sowie dem fatalistischen Eine dem Untergang geweihte Liebe bereits zwei Dramen, die jeweils betont eigene Wege gingen. Das ist bei Gönül – Herzenslied nicht anders. Tatsächlich ist der Film so eigenwillig, dass man sich schwer damit tut, ihn in eine spezielle Kategorie packen zu wollen. Schon beim Genre wechseln die Angaben zwischen Drama, Komödie, Romanze und Musik. Und das aus guten Gründen. Hinzu kommt eine märchenhafte Atmosphäre und kurze Ausflüge in den Krimibereich, wenn mit allen möglichen Waffen gekämpft wird.

Die grundsätzliche Situation, dass zwei Menschen sich lieben, diesen Gefühlen aber nicht nachgehen dürfen, ist dabei natürlich ein Klassiker. Besonders Romeo und Julia und die vielen auf diesem Szenario basierenden Filme – zuletzt etwa Die in a Gunfight – drängen sich einem da auf. Wobei der Vergleich ein wenig hinkt, da die Familie von Piroz ihn durchaus unterstützt. Vor allem sein Vater Mirze (Bülent Emin Yarar) tut alles dafür, dass sein Sohn die wahre Liebe erfährt. Aus gutem Grund, will der doch nach dem Tod seiner Frau endlich seine wahre Liebe heiraten, auf die er selbst damals verzichten musste. Auf diese Weise kommt es in Gönül – Herzenslied zu einer Spiegelung der Familiengeschichte, nur eben mit entgegengesetztem Ausgang.

Unwirklich, skurril und audiovisuell fantastisch

Diese prinzipiell tragische Richtung wird jedoch mit viel Humor verbunden. Regisseur und Drehbuchautor Soner Caner mag es an der Stelle gern ein wenig skurriler. Vor allem die schrägen Figuren mit ihren diversen Macken tragen dazu bei, dass sich Gönül – Herzenslied doch ziemlich von anderen Liebesfilmen unterscheidet. Das Genre ist meist von glattgebügelten Charakteren geprägt, hübschen Fassaden ohne Eigenleben. Aber auch bei dem Ablauf der Handlung erfolgt vieles nicht unbedingt geradlinig. Immer wieder kommt es zu unvorhergesehenen Momenten, bei denen der Humor auch schon mal ein bisschen dunkler schimmern darf. Dabei sind es weniger einzelne Gags, die den Film prägen. Vielmehr zeichnet er sich durch eine unwirkliche Atmosphäre aus. Das Gefühl, dass wird nicht ganz hier sind.

Das liegt nicht nur an der Geschichte, welche immer wieder in Richtung Magischer Realismus abdriftet. Gerade auch die audiovisuelle Umsetzung macht den Film zu etwas Besonderem. Musik spielt eine größere Rolle, wenn Piroz und die anderen dem Nomadenstamm der Dom entstammen, die ihre Kunst durch die Welt tragen. Und dann wären da noch die umwerfenden Bilder, die einen immer mal wieder so sehr fesseln, dass man vom Inhalt gar nichts mehr mitbekommt. Für die übliche Zielgruppe solcher Romanzen ist Gönül – Herzenslied eher weniger geeignet, auch weil der Protagonist nicht dem üblichen Bild entspricht. Durch das Unwirkliche bleiben die Gefühle auch immer ein wenig auf Distanz. Und doch ist das Ergebnis so schön, dass man sich von diesem verschrobenen Film nur zu gerne verzaubern lässt.

Credits

OT: „Gönül“
Land: Türkei
Jahr: 2022
Regie: Soner Caner
Drehbuch: Soner Caner
Besetzung: Erkan Kolçak Köstendil, Hazar Ergüçlü, Bülent Emin Yarar

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Gönül – Herzenslied schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Gönül – Herzenslied
Fazit
Wenn sich in „Gönül – Herzenslied“ ein Musiker in die Braut eines anderen verliebt und die beiden zusammen durchbrennen, erinnert das durchaus an frühere Liebesfilme. Die märchenhafte Atmosphäre, die schrägen Figuren und die kunstvolle audiovisuelle Umsetzung machen den eigenwilligen Film jedoch zu einem Geheimtipp seines Genres.
Leserwertung190 Bewertungen
5.2
7
von 10