Fragen Sie Ihren Arzt Ask the Doctor Netflix

„Fragen Sie Ihren Arzt – Staffel 1“ //Deutschland-Start: 19. Oktober 2018 (Netflix)

Stimmt es eigentlich, dass man besser sieht, wenn man viele Karotten ist? Wie bekämpft man am besten Schlaflosigkeit oder Schnarchen? Was sind die größten Risiken bei einem Schnupfen? Das sind nur ein paar der vielen Fragen, die in Fragen Sie Ihren Arzt aufgegriffen werden. Der Titel leitet sich natürlich aus der Standardfloskel ab, die jedem Medikament beigegeben wird. Und auch die Serie macht klar, dass die Antworten, die sie gibt nicht alles sind, was sich zu einem Thema sagen lässt.

Das wäre auch schwer, bei einer Länge von nicht einmal 30 Minuten pro Episode geht zwangsweise keines der zwölf Themen allzu sehr in die Tiefe. Wer sich mit einem oder mehreren davon bereits auseinandergesetzt hat, wird vielleicht auch nicht so richtig viel dabei dazulernen. Aber den Anspruch verfolgen die Australier hier auch gar nicht. Vergleichbar zu Follow This, das ebenfalls auf Netflix verfügbar ist, will man hier nur kleine Einblicke in größere Themen geben.

Nix Neues im Körper
Die sind auf den ersten Blick natürlich nicht allzu spannend. Die Zielgruppe von Menschen, die unbedingt etwas über den Darm oder Allergien lernen wollen, dürfte eher gering sein. Entweder man befasst sich ohnehin schon mit den Themen, sei es aus Interesse oder weil es einen betrifft. Oder man tut es eben nicht, da dürfte eine Doku auch wenig dran ändern.

Da man sich Down Under aber wohl bewusst war, dass man auf diese Weise vielleicht nicht viel ausrichten wird, löste man sich von dem rein wissenschaftlichen Anspruch. Die sonst übliche Distanz bei Dokumentationen wurde hier aufgegeben. Stattdessen stürzen sich die drei Moderatoren Shalin Naik, Renee Lim und Sandro Demaio, allesamt Mediziner, selbst ins Vergnügen, nehmen an Experimenten teil, bringen auch schon mal Verwandte mit ans Set, die aus dem Nähkästchen plaudern.

Es lebe der Durchschnitt!
Und als wäre das nicht schon humorvoll genug, gerade Naik zeigt sich oft von einer selbstironischen, geradezu albernen Seite, gibt es da noch Gary. Der wird als Verkörperung des absoluten Durchschnitts gern herangezogen, um das Fehlverhalten der Leute aufzuzeigen. Schlechtes Essen, zu wenig Bewegung, ungesunder Schlaf. Das wissen wir natürlich meistens alles schon. Aber wenn es so unterhaltsam und kurzweilig aufbereitet wird wie hier, dann dürfen selbst Doku-Muffel mal reinschauen.

Und lernen kann man natürlich schon einiges, bei aller Lockerheit. Manche Folgen sind eher informativ gehalten, andere fungieren stärker als Ratgeber, wollen ermuntern, stärker auf sich und seinen Körper zu achten. Zur Not gibt es auch mal reichlich seltsame Tests und Experimente, die weit verbreitete Ansichten hinterfragen – beispielsweise zur Verträglichkeit von Alkohol –, manchmal auch einfach nur Naik in wenig vorzeigbaren Situationen zeigen.

Fragen Sie Ihren Arzt – Staffel 1
3.75 (75%) 8 Artikel bewerten

Fragen Sie Ihren Arzt – Staffel 1
„Fragen Sie Ihren Arzt“ nimmt uns mit auf eine Reise in unseren Körper und stellt in zwölf 30-minütigen Folgen die unterschiedlichsten Themen vor, von Ernährung über Bewegung bis zu Krankheiten. Das geht nie so wahnsinnig in die Tiefe, ist aber doch unterhaltsam umgesetzt – auch weil die drei Moderatoren sich selbst nicht zu ernst nehmen.
0ohne wertung

Über den Autor

Chefredakteur

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.