Kritik

NetflixThe Spongebob Movie: Sponge on the Run Spongebob Schwammkopf Eine schwammtastische Rettung

„SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“ // Deutschland-Start: 5. November 2020 (Netflix) // 4. November 2021 (DVD/Blu-ray)

Für SpongeBob Schwammkopf bricht eine Welt zusammen, als er erfährt, dass seine geliebte Schnecke Gary fort ist. Doch einfach nur zu Hause sitzen und zu trauern, kommt für ihn nicht in Frage. Stattdessen macht er sich zusammen mit seinem besten Freund Patrick auf die Suche, was geschehen sein könnte. Dabei erfahren die beiden, dass Gary nicht einfach davongelaufen ist, sondern entführt wurde, um dem Unterwasserkönig Poseidon bei dessen Schönheitspflege zu dienen. Der hat dann auch gar nicht vor, sich seinen wertvollen Schatz so schnell wieder wegnehmen zu lassen, nur mit vereinten Kräften haben die Freunde die Chance, das Unglück noch zu verhindern …

Ein Comeback mit Umwegen

Manchmal zahlt sich Geduld doch aus. Die brauchten Fans von SpongeBob Schwammkopf auch, zumindest wenn sie ihren Helden in einem ganzen Film sehen wollten. Mehr als zehn Jahre musste diese warten, um nach Der SpongeBob-Schwammkopf Film einen weiteren Kinofilm zu sehen. Und der entpuppte sich 2015 als kleine Mogelpackung: Obwohl SpongeBob Schwammkopf 3D damit Werbung machte, dass die beliebten Figuren der TV-Serie erstmals als CGI-Variante auftreten würden, auf sämtlichen Promomaterial diese zu sehen waren: Der Film selbst war überwiegend klassischer Zeichentrick, die 3D-Szenen nicht viel mehr als eine Zwischensequenz. Der erste richtige 3D-Film hingegen kam nicht so recht voran, wurde mehrfach verschoben, bevor er Corona zum Opfer fiel und keinen Platz mehr im Kino fand.

Dafür hat SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung bei Netflix eine neue Heimat gefunden, die schon zuvor einige Filme von Paramount Pictures aufgekauft haben. Der große Trubel drumherum und der (fast) neue Look mögen für Gesprächsstoff gesorgt haben. Inhaltlich ist der Film dafür sehr klassisch. Die beliebten Figuren der Serie tauchen alle wieder auf, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß. Der Humor ist sowieso gleich geblieben. Noch immer sind die Meeresbewohner hyperaktiv, kommt es überall zu Chaos, wo sie auftauchen. Quatsch ist hier kein Zufallsprodukt, sondern wird ausgiebig zelebriert. Das Ziel ist es, möglichst willkürlich alles zusammenzuwerfen und damit kontinuierlich für Überraschungen zu sorgen.

Unerwartete Gaststars

Das ist Regisseur und Drehbuchautor Tim Hill (Immer Ärger mit Grandpa) auch gut gelungen. Selbst wenn man darauf vorbereitet ist, dass in der Welt von SpongeBob Schwammkopf alles geht, was nicht normal ist, wird man kaum vorhersehen können, was sich hier alles zuträgt. Einer der Höhepunkte ist eine Traumsequenz, in der diverse reale Schauspieler ihren Auftritt haben, denen der Spaß an dem Wahnsinn ins Gesicht geschrieben steht. Doch die Stars des Films sind und bleiben die Unterwasserbewohner mit ihren bekannten Macken und Eigenheiten, über die wir hier sogar noch ein bisschen mehr erfahren dürfen – als Vorbereitung für eine Spin-off-Serie, die mehr über die Kindheit des Schwamms erzählt.

Die Optik ist dafür sehr zeitgemäß. Auch wenn manche sich nicht darüber freuen werden, dass der Zeichentrick erneut der Computer-Variante weichen muss, so haben sich die entsprechenden Animationsteams doch viel Mühe gegeben, den Look des Originals beizubehalten. Die charakteristischen Eigenschaften sind noch immer da. Zudem ermöglichen die Rechner noch ganz andere Bilderwelten, welche in der 2D-Welt keine Option waren. Neue Fans wird SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung zwar eher nicht gewinnen, da man sich hier doch nicht zu weit vom Bewährten entfernen wollte. Wer aber in diesen nervenaufreibenden Zeiten wieder etwas Vertrautes sehen möchte, mit dem man gut den Alltag vergessen kann, der darf sorgenfrei die Reise in die Tiefen des Meeres antreten.

Credits

OT: „The Spongebob Movie: Sponge on the Run“
Land: USA
Jahr: 2020
Regie: Tim Hill
Drehbuch: Tim Hill
Musik: Hans Zimmer, Steve Mazzaro
Besetzung: Keanu Reeves

Trailer

Kaufen/Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung
Was lange währt, wird endlich gut. „SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“ behält trotz des endgültigen Wechsels zur CGI-Optik die Charakteristik und den abgedrehten Humor der Zeichentrickserie bei und bietet Fans eine sehenswerte Abwandlung des vertrauten Blödsinns.
7von 10

Über den Autor

Chefredakteur

Habe schon als Kind mit großen Augen im Kino gesessen und Märchenfiguren, Sternenkrieger und andere Gestalten bewundert. Seit 2008 schreibe ich als freier Journalist über Kulturthemen, 2015 habe ich die Leitung der Seite übernommen. Sehe inzwischen rund 1000 Filme und Serien jedes Jahr und habe dadurch eine Vorliebe für die leiseren, ungewöhnlichen Geschichten entwickelt, die im Getöse gerne untergehen.

Hinterlasse eine Antwort