Imperator Fatih Terim Netflix
© Netflix

„Imperator“ Fatih Terim

Imperator Fatih Terim Netflix
„„Imperator“ Fatih Terim“ // Deutschland-Start: 15. September 2022 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Als Spieler von Galatasaray Istanbul noch ohne Gewinn der türkischen Meisterschaft, wurde Fatih Terim nach seiner aktiven Karriere zum erfolgreichsten Trainer des türkischen Fußballs. Einmal UEFA-Pokal Sieger, achtmal türkischer Meister, dreimal türkischer Pokalsieger, fünfmal türkischer Supercupsieger und ein Einzug in das Viertelfinale der Champion League zeugen von einer beeindruckenden Karriere. Bei Fatih Terim muss es sich zudem um eine imposante Persönlichkeiten handeln, trägt er doch den sehr prägnanten und einschüchternden Spitznamen „Imperator“ mit sich. In der vierteiligen Dokuserie „Imperator“ Fatih Terim beleuchtet Netflix nun all seine bisherigen Stationen als Spieler und Trainer, klärt die Herkunft des Spitznamens und arbeitet heraus, was zu einem erfolgreichen Trainer alles dazugehört.

Fußball ist Kopfsache

Was in der Fußballberichterstattung oft als nichtssagende Floskel abgetan wird, avanciert in Terims Trainerarbeit zum Grundmotto. Spieler können noch so talentiert oder geschickt sein, wenn sie sich allerdings mental durch irgendetwas belastet fühlen, sei es öffentlicher Druck oder familiäre Schwierigkeiten, so nützt das ganze Talent nichts. Fußballspiele werden eben oft über die richtige Einstellungen und optimale Kopfarbeit gewonnen. Erst wenn das funktioniert, dann klappen auch die taktischen und spielerischen Aspekte. Das scheint Terim perfekt verstanden zu haben. Und so wird in der Dokuserie gleich relativ zu Beginn deutlich, dass der türkische Trainer großen Wert auf zwischenmenschliche und mentale Arbeit mit seinen Spielern legt. Von der Presse dabei oft als herausragender Motivator ohne taktisches Verständnis abgetan, beweist Terim dabei, dass seine Herangehensweise zu 100 Prozent Früchte trägt.

Sein Spitzname kann dabei immer wieder in die Irre führen. Die Bezeichnung Imperator assoziiert sich oft mit Begriffen wie Größenwahn, Narzissmus und Einschüchterung. Doch diesen Eindruck bestätigt die Dokumentation auf keinen Fall. Zwar weist Terim einen strikten Führungsstil auf, indem er deutlich zeigt, wer in der Kabine das Sagen hat und auch nicht davor zurückschreckt, gestandene Führungs-, bzw. Starspieler zu sanktionieren. Allerdings beschwert sich keiner der interviewten Spieler im Nachhinein über die Zusammenarbeit mit Terim. An jeder Stelle ist gemeinsamer Respekt zwischen Spielern und Trainer zu spüren. Der Imperator Fatih Tarim ist also durchaus eine gerechte Autoritätsperson, die nicht mit den negativen Assoziationen des Spitznamens in Verbindung zu bringen ist.

Nichts ist unmöglich – Wunder brauchen Zeit

Es wäre ja auch verwunderlich, wenn eine ungerechte, größenwahnsinnige Figur Gesicht eines solchen konstanten Erfolges sein könnte. Denn neben den Einblicken in Tarims Leben und Arbeitsstil bietet die Dokuserie auch eine ausführliche Zusammenfassung seines bisherigen Schaffens. Das ist immer wieder emotional, sind doch die Höhepunkte seiner Karriere clever auf die vier Folgen verteilt. Und gerade die Siege, in denen seine Mannschaft als Underdog gilt, machen beim Zuschauen enorm Spaß. Zwischendrin stellt sich aber immer wieder der Eindruck ein, dass einzelne Situationen repetitiv aufgebläht werden und nicht wirklich nennenswert sein müssten. Es wird eben seine komplette Karriere beleuchtet, nicht nur die wichtigsten Stationen. Das ist journalistisch höchst beachtenswert, dramaturgisch jedoch langatmig. Da kommt sein Lebens- und Arbeitsmotto „Wunder brauchen Zeit“ schon fast ironisch daher.

Credits

OT: „Grande Terim“
Land: Türkei
Jahr: 2022
Regie: Burak Aksoy, Altug Gultan
Drehbuch: Altug Gultan
Musik: Tolga Boyuk, Ekin Eti, Ertan Sahin, Emin Yasin Vural
Kamera: Baris Aygen
Mitwirkende: Fatih Terim, Bülent Tirmulenk, Okan Bruurk, Faruk Süren, Banu Yelkovan, Levent Tüzemen, Gheorghe Hagi

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit „Imperator“ Fatih Terim durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
C
D
E
F
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

„Imperator“ Fatih Terim
fazit
Fatih Terim ist schon eine beeindruckende Persönlichkeit. Gerade seine taktischen, aber vor allem mentalen Ansätze in der Spielerführung bieten einen eindrucksvollen Einblick in die Spieler-Trainer-Beziehungen im Profifußball. Alles in allem wirkt die Dokuserie allerdings etwas aufgebläht und in die Länge gezogen.
Leserwertung0 Bewertungen
0