Ruhe in Frieden Rest in Peace Descansar en paz Netflix Streamen online
© Alan Roskyn / Netflix

Ruhe in Frieden

Ruhe in Frieden Rest in Peace Descansar en paz Netflix Streamen online
„Ruhe in Frieden“ // Deutschland-Start: 27. März 2024 (Netflix)

Inhalt / Kritik

Gerade noch hatte die Familie ganz groß gefeiert, mit vielen Gästen und viel Aufwand. Dabei ist Familienvater Sergio Duyán (Joaquín Furriel) eigentlich gar nicht zum Feiern zumute. Schon länger läuft es in der Fabrik nicht mehr, beim Versuch diese zu retten, hat er enorme Schulden angesammelt. Nun droht er alles zu verlieren. Seine Frau Estela (Griselda Siciliani) ist außer sich, umso mehr, da auch die Kinder von dem Chaos betroffen sind. Es reicht nicht einmal mehr, um die Schulgebühren bezahlen zu können. Während um sie herum alles zusammenfällt, ist es besonders Hugo Brenner (Gabriel Goity), der Sergio Sorgen bereitet. Auch er hatte ihm Geld geliehen, was er nun zurück will, und das sofort. Falls dies nicht geschieht, könnte Sergios Familie etwas zustoßen, wie Brener unmissverständlich klarmacht. Verzweifelt sucht der gescheiterte Unternehmer nach einem Ausweg, bis er diesen zufällig findet. Doch der Preis hierfür ist hoch …

Drama um eine auseinanderbrechende Familie

Offensichtlich hat Sebastián Borensztein ein Herz für den kleinen Mann, der in einer schwierigen Situation steckt und zu verzweifelten Mitteln greift, um aus dieser Situation wieder herauszukommen. So erzählte der argentinische Regisseur vor einigen Jahren in Glorreiche Verlierer davon, wie eine Gruppe von Leuten einen Anwalt ausrauben wollen, der seinen Anteil daran hatte, dass sie ihr Geld verloren haben. Und auch in seinem neuesten Werk geht es um Menschen, die vor dem Nichts stehen und moralisch fragwürdige Entscheidungen treffen. Dabei geht das exklusiv auf Netflix verfügbare Ruhe in Frieden in eine andere Richtung, weswegen die Filme trotz ähnlicher Thematik nur bedingt miteinander zu vergleichen sind.

Das betrifft beispielsweise die Tonalität. So war beim obigen Titel trotz der kräftigen Genreanleihen viel Humor dabei. Schließlich haben die Betrogenen keinerlei Erfahrungen dabei, andere Leute zu berauben, was zu manch komischer Situation führt. Bei Ruhe in Frieden hingegen wird man kaum etwas finden, das einen zum Lachen bringt. Im Gegenteil, es handelt sich bei dem Werk über weite Strecken um ein Drama, das von einem Mann in der Krise und einer auseinanderbrechenden Familie erzählt. Im einen Moment wird gefeiert und getanzt, im nächsten fliegt ihnen alles um die Ohren. Wobei der Protagonist durch seine fragwürdigen Entscheidungen natürlich dazu beigetragen hat. Ein wenig eigenartig ist, dass die Ehefrau von all dem nichts mitbekommen haben soll, obwohl er im gesamten Umfeld Schulden hat. Aber um Glaubwürdigkeit gibt es in dem Film weniger.

Spannend, aber wenig glaubwürdig

Stattdessen ist es Borenszteins Ziel Spannung zu erzeugen. Von Anfang an ist die Tragik der Familie, die alles verlieren könnte, mit einem Element der Bedrohung verbunden. Das betrifft insbesondere Brenner, der sofort als finsterer und skrupelloser Geselle eingeführt wird. Womit er sonst so sein Geld verdient, wird zwar nicht verraten. Ganz legal ist es aber sicherlich nicht, sonst hätte er nicht lauter Schlägertypen, die er schon mal zu Familienfeiern schickt. Sonderlich interessant ist die Figur nicht, er entspricht eigentlich dem Klischee des kriminellen Kredithais. Aber es funktioniert, zumal damit die Grundlage für die eigentliche Geschichte von Ruhe in Frieden gelegt wird, auf die der Titel anspielt.

Die Wendung ist ganz interessant, auch weil damit einige interessante moralische Fragen einhergehen. Und auch die zur Verhältnismäßigkeit: Ist es das wert? Die Tragik wird zudem dabei noch weiter erhöht, wenn die Familie zu einem ganz anderen Leben gezwungen wird. Auch hier ist die Glaubwürdigkeit nicht allzu hoch, man muss da manche Entscheidungen nicht verstehen. Aber es ist doch packend genug, um bis zum Ende dranzubleiben. Da Ruhe in Frieden sehr auf Eskalation setzt und bis zum Schluss offenbleibt, wie weit das alles gehen wird, darf man noch neugierig sein und mitfiebern.

Credits

OT: „Descansar en paz“
IT: „Rest in Peace“
Land: Argentinien
Jahr: 2024
Regie: Sebastián Borensztein
Drehbuch: Sebastián Borensztein, Marcos Osorio Vidal
Vorlage: Martín Baintrub
Musik: Federico Jusid
Kamera: Rodrigo Pulpeiro
Besetzung: Joaquín Furriel, Griselda Siciliani, Gabriel Goity

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Ruhe in Frieden schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
F
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Ruhe in Frieden
fazit
„Ruhe in Frieden“ ist eine Mischung aus Familiendrama und Thriller, wenn sich ein Mann dermaßen überschuldet, dass alles in sich zusammenfallen droht. Glaubwürdig ist das nicht gerade. Durch die ständige Eskalation ist die Romanadaption aber spannend genug, um bis zum Schluss dranzubleiben.
Leserwertung1 Bewertung
0
6
von 10