Beckham Netflix Serie Dokumentation Streamen online
© Netflix
Beckham Netflix Serie Dokumentation Streamen online
„Beckham“ // Deutschland-Start: 4. Oktober 2023 (Netflix)

Inhalt / Kritik

An Sportdokus mangelt es auf Netflix nicht gerade. Neben fortlaufenden Reihen wie Untold erscheinen regelmäßig Filme und Serien, die sich eines bestimmten Themas annehmen. Da darf König Fußball natürlich nicht fehlen. Da gab es die Enthüllungsdoku FIFA Uncovered, das sehenswerte Die Figo-Affäre: Der Transfer, der den Fußball veränderte oder auch Antoine Griezmann – Eine Legende wird geboren, das letztendlich nicht mehr war als ein Imagefilm über den quirligen Franzosen. Mit Beckham ist unlängst eine weitere Produktion des Streamingdiensts online gegangen, die sich eines einzelnen Fußballers annimmt. Dieses Mal steht – der Titel verrät es bereits – der englische Star David Beckham im Fokus, der über Jahre hinweg in den Schlagzeilen war. Wenn auch nicht zwangsläufig aus fußballerischen Gründen, kaum jemand war für die Klatschpresse ein derart dankbares Thema.

Das Spiel mit den Medien

Aus diesem Grund durfte man auch misstrauisch sein, was hier aus dem Stoff gemacht würde. Umso mehr, da die Serie aus vier Episoden besteht, die jeweils mehr als eine Stunde lang ist. Da war schon klar, dass es nicht allein um die Geschichten auf dem Platz gehen würde. Tatsächlich räumt Regisseur Fisher Stevens (Stand Up Guys, Palmer), der sonst vor allem als Schauspieler unterwegs ist, Ehefrau Victoria Beckham, die als Posh Spice der Spice Girls berühmt wurde, sehr viel Platz ein. Diese interessiert sich zwar nicht für Fußball, wie sie unbekümmert zugibt. Sie liefert aber einen Einblick hinter die Kulissen und erzählt, wie das Leben an seiner Seite aussah.

Ein wichtiges Thema dabei ist, wie Medien mit ihm, aber auch der Familie umgegangen sind. Antwort: nicht sehr gut. Zumindest wenn es nach Victoria geht, die der Klatschpresse ihre Lügen vorwirft. Hinzu kommt eine Phase, in der auch David von allen Seiten attackiert wurde, als ein Fehlverhalten seinerseits zu einer roten Karte führte – und damit einer Niederlage. Natürlich nutzten die beiden die Medien aber auch für eigene Zwecke aus. Manchmal wusste man schon gar nicht mehr, ob die beiden mehr durch ihr öffentliches Auftreten als durch ihre sportlichen bzw. künstlerischen Leistungen zu Stars wurden.

Nah dran an dem Menschen

Kritisch hinterfragt wird das in Beckham aber nicht. Zwar ist die Serie weit davon entfernt, zu einer ähnlichen Heldenverehrung zu werden, wie es viele biografische Dokumentationen sind. Die Nähe zum Protagonisten verhindert aber, dass Stevens allzu kritisch auftritt. Beckham selbst ist in der Doku ständig zu sehen. Da gibt es nicht nur die obligatorischen historischen Aufnahmen, die zusammengeschnitten werden. Der Ex-Fußballer hat auch eine Reihe neuer Interviews gegeben, in denen er sich zu seiner Vergangenheit äußerst und auch weniger glorreiche Themen anspricht wie sein schwieriges Verhältnis zu dem legendären Trainer Alex Ferguson.

Es sind dann auch diese Blicke hinter die Kulissen, welche die Serie sehenswert machen. In zahlreichen Gesprächen, auch mit Weggefährten, macht Steven die Vergangenheit spürbar. Dabei wird nicht nur das Leben von David wiedergegeben. Zusätzlich dient Beckham auch als eine Art Zeit- wie Gesellschaftsporträt und nimmt seinen Titelhelden als Anlass, um Fußball wie die Besessenheit mit Berühmtheiten anzusprechen. Manches davon wird zu sehr in die Länge gezogen. Dafür hätte es gern mehr Szenen geben dürfen, die wirklich aus Spielen entnommen wurden, anstatt einfach nur ein paar Schlüsselmomente herauszugreifen, die für ein anderes Narrativ dienten. Andererseits passt das zum Thema, das eben immer mehr war als nur Fußball. Wie gut sich der Fußballer im Vergleich zu anderen Größen des Sports schlägt, das sollen andere diskutieren. Kaum jemand schaffte es aber, zu einem solch ikonischen Popstar zu werden.

Credits

OT: „Beckham“
Land: UK, USA
Jahr: 2023
Regie: Fisher Stevens
Musik: Camilo Forero, Anze Rozman
Kamera: Tim Cragg

Bilder

Trailer

Weitere Netflix Titel

Ihr seid mit Beckham schon durch und braucht Nachschub? Dann haben wir vielleicht etwas für euch. In unserem Netflix-Themenbereich sind Hunderte von Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben.

A
B
D
E
H
I
M
S
T
W

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Beckham
fazit
„Beckham“ lässt das berufliche wie private Leben des englischen Fußballstars David Beckham in vier Folgen Revue passieren. Dabei geht es oft um den persönlichen Blick, der durch zahlreiche Interviews mit ihm und seiner Frau Victoria deutlich wird. Das ist auch als Zeit- und Gesellschaftsporträt sehenswert, selbst wenn etwas die kritische Distanz fehlt.
Leserwertung1 Bewertung
0.3
6
von 10