« 2020

Als Sommerfestival ist das Fünf Seen Filmfestival eines der wenigen Filmfeste Deutschlands, die es tatsächlich geschafft haben, auch während der Pandemie noch regulär Filme vor einem Publikum zeigen zu können. Das gilt auch 2021, wenn vom 18. bis 31. August die 15. Ausgabe ansteht und die Zuschauer und Zuschauerinnen sich auf einen bunten Mix der unterschiedlichsten Werke freuen können. Mehr als 150 Filme hat das Team zusammengetragen. Da sind Klassiker dabei, bewährte Festivaltitel und eine Reihe von Filmen, deren Kinostart unmittelbar bevorsteht. Darunter befinden sich unter anderem die tieftraurige schwarze Komödie Helden der Wahrscheinlichkeit – Riders of Justice, das Biopic Tove über die Mumins-Erfinderin, das Thrillerdrama Je Suis Karl oder auch die Animationsfilme Rotzbub und Wickie und die starken Männer: Das magische Schwert.

Und auch auf bekannte Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen muss hier niemand verzichten. Schauspielikone Senta Berger und Kameramann Benedict Neuenfels sind dieses Jahr Ehrengäste, Birgit Minichmayr erhält den Hannelore-Elsner-Preis. Weiterhin angekündigt hat sich beispielsweise Michael Herbig, der am Filmgespräch zum Thema „Postpandemische Perspektiven: Wohin mit Film und Kultur?“ teilnehmen wird. Insgesamt werden rund 100 Gäste erwartet.

Weitere Infos und das vollständige Programm findet ihr auf www.fsff.de.

Unsere Rezensionen vom FSFF 2021

 



(Anzeige)

4.2/5 - (18 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort