Charlize Theron

Charlize Theron in „Bombshell“ (© Wild Bunch Germany)

Name: Charlize Theron
Geburt: 7. August 1975 (Benoni, Südafrik)
Nationalität: südafrikanisch, US-amerikanisch
Bekannte Werke: Monster, Hancock, Fast & Furious 8

 

Schauspielerei stand eigentlich nicht auf dem Business Plan der Südafrikanerin, vielmehr versuchte sie sich abwechselnd am Modeln und dem Ballett. Eher zufällig, durch eine Knieverletzung der Tanzkarriere beraubt, landete sie beim Film. Angebote erhielt sie im Anschluss zwar viele, die meisten reduzierten sie jedoch auf ihr Aussehen – was Theron vermeiden wollte, auch im Hinblick auf eine längerfristige Laufbahn. Nach einer Reihe mal mehr, mal weniger erfolgreicher Titel, von denen vor allem der Horrorfilm Im Auftrag des Teufels (1997) an der Seite von Keanu Reeves herausragte, wurde Monster (2003) zu ihrem künstlerischen Durchbruch. Ihre Darstellung einer Prostituierten, die zur Serienmörderin wird, brachte ihr einen Oscar als beste Hauptdarstellerin ein.

Danach avancierte Theron zu einer der bestbezahlten Schauspielerinnen ihrer Zeit. Für ihre Verkörperung einer misshandelten Frau in Kaltes Land (2006) erhielt sie ihre zweite Oscar-Nominierung. Obwohl sie sich damit endgültig als Charakterdarstellerin etabliert war, war sie in den Folgejahren eher für Actionfilme bekannt, darunter Hancock (2008), Snow White & The Huntsman (2012), Mad Max: Fury Road (2015) und Fast & Furious 8 (2017). Dafür verfolgte sie parallel als Produzentin nun künstlerische Ambitionen. Tatsächlich war Monster der erste Film, den ihre Anfang der 00er Jahre gegründete  Firma Denver and Delilah Productions mitproduziert hatte.

Filme

Jahr Titel Funktion
2020 The Old Guard Schauspiel
2020 Fast & Furious 9 Schauspiel
2019 Bombshell – Das Ende des Schweigens Schauspiel
2019 Die Addams Family Stimme
2019 Long Shot Schauspiel
2018 Gringo Schauspiel
2018 Tully Schauspiel
2017 Fast & Furious 8 Schauspiel
2017 Atomic Blonde Schauspiel
2016 Kubo – Der tapfere Samurai Stimme
2016 The Last Face Schauspiel
2016 The Huntsman & The Ice Queen Schauspiel
2015 Mad Max: Fury Road Schauspiel
2015 Dark Places – Gefährliche Erinnerung Schauspiel
2014 A Million Ways to Die in the West Schauspiel
2012 Snow White & The Huntsman Schauspiel
2012 Prometheus – Dunkle Zeichen Schauspiel
2011 Young Adult Schauspiel
2009 Astro Boy Stimme
2009 The Road Schauspiel
2008 Auf brennender Erde Schauspiel
2008 Hancock Schauspiel
2008 Sleepwalking Schauspiel
2007 Battle in Seattle Schauspiel
2007 Im Tal von Elah Schauspiel
2005 Æon Flux Schauspiel
2005 Kaltes Land Schauspiel
2004 Head in the Clouds Schauspiel
2004 The Life and Death of Peter Sellers (TV) Schauspiel
2003 Monster Schauspiel
2003 The Italian Job – Jagd auf Millionen Schauspiel
2002 Waking Up in Reno Schauspiel
2002 24 Stunden Angst Schauspiel
2001 Im Bann des Jade Skorpions Schauspiel
2001 15 Minuten Ruhm Schauspiel
2001 Sweet November – Eine Liebe im Herbst Schauspiel
2000 Die Legende von Bagger Vance Schauspiel
2000 Men of Honor Schauspiel
2000 The Yards – Im Hinterhof der Macht Schauspiel
2000 Wild Christmas Schauspiel
1999 Gottes Werk & Teufels Beitrag Schauspiel
1999 The Astronaut’s Wife – Das Böse hat ein neues Gesicht Schauspiel
1998 Mein großer Freund Joe Schauspiel
1998 Celebrity – Schön, reich, berühmt Schauspiel
1997 Im Auftrag des Teufels Schauspiel
1997 Noch dümmer Schauspiel
1997 Hollywood Undercover (TV) Schauspiel
1996 That Thing You Do! Schauspiel
1996 2 Tage in L.A. Schauspiel
1995 Kinder des Zorns III – Das Chicago-Massaker Schauspiel

Serien

Jahr Titel Funktion
2017 The Orville (1 Folge) Schauspiel
2006 Robot Chicken (1 Folge) Stimme
2005 Arrested Development Schauspiel

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
Academy Awards 2020 Bombshell – Das Ende des Schweigens Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2006 Kaltes Land Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2004 Monster Beste Hauptdarstellerin Sieg
Berlinale 2004 Monster Silberner Bär für die beste Darstellerin Sieg
BAFTA Awards 2020 Bombshell – Das Ende des Schweigens Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2006 Kaltes Land Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2005 Monster Beste Hauptdarstellerin Sieg
Golden Globe Awards 2020 Bombshell – Das Ende des Schweigens Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
2019 Tully Beste Hauptdarstellerin – Musical oder Komödie Nominierung
2012 Young Adult Beste Hauptdarstellerin – Musical oder Komödie Nominierung
2006 Kaltes Land Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
2005 The Life and Death of Peter Sellers Beste Nebendarstellerin – Serie, Mini-Serie oder TV-Film Nominierung
2004 Monster Beste Hauptdarstellerin – Drama Sieg
Goldene Himbeere 2015 A Million Ways to Die in the West Schlechteste Darstellerin Nominierung
Schlechteste Leinwand-Combo Nominierung
2002 Sweet November Schlechteste Darstellerin Nominierung
Film Independent Spirit Awards 2004 Monster Beste Hauptdarstellerin Sieg



(Anzeige)

Charlize Theron
4.05 (80.95%) 21 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.