« Locarno 2018

Das Locarno Festival gehört gleichzeitig zu den wichtigsten und renommiertesten Filmfesten Europas und ist doch irgendwie immer ein Geheimtipp geblieben. Anstatt zu versuchen, die großen Hollywood-Stars anzuziehen, geht das 1946 gegründete Festival lieber in Richtung Arthouse und präsentiert spannende Werke gerade auch von Newcomern. Ganz auf Stars müssen die Besucher*innen jedoch nicht verzichten, wie die 72. Ausgabe demonstriert, die vom 7. bis 17. August 2019 laufen wird.

Beispielsweise hat sich Joseph Gordon-Levitt angekündigt, dessen Flugzeug-Entführungsthriller 7200 in Locarno Weltpremiere haben wird. Aus Südkorea sind Bong Joon-hoo (Parasite) und Song Kang-ho angereist, Letzterer wird mit dem Excellence Award ausgezeichnet. Weitere Preisträger und damit Ehrengäste sind die Schauspielerin Hillary Swank und der Kult-Regisseur John Waters, die jeweils mit mehreren Filmen angereist sind. Eine der Hauptattraktionen ist dabei aber wie immer der Piazza Grande: Vor der gigantischen Leinwand finden bis zu 8000 Zuschauer*innen Platz.

Wer nach Locarno reist, darf sich dabei auf eine interessante Mischung hochaktueller Werke wie auch Retrospektiven freuen. Unter anderem gibt es dieses Jahr die Reihe Black Light, die einen Blick auf das Black Cinema wirft. Aber auch dem Schweizer Kino wird traditionell gewürdigt. Dazu gibt es einige Preisverleihungen. Der wichtigste ist der Goldene Leopard, um den im offiziellen Wettbewerb gewetteifert wird. Weitere Infos und das vollständige Programm findet ihr auf www.locarnofestival.ch.

Unsere Rezensionen von Locarno 2019

Locarno Festival 2019 (7. bis 17. August 2019)
4.18 (83.53%) 17 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.