« 2017

Wer zum Filmfest Hamburg fährt, sollte traditionell lieber ein bisschen Zeit und Sitzfleisch mitbringen. So auch bei der aktuellen Ausgabe, die am 27. September 2018 beginnt: 138 Filme aus 57 Ländern sind mit von der Partie, wenn die Hansestadt auf eine cineastische Weltreise einlädt. Einige Stopps werden fleißigen Filmgängern bekannt vorkommen: Das Raumfahrt-Biopic Aufbruch zum Mond und das Schwarzweiß-Meisterwerk Roma wurden aus Venedig importiert, Locarno ist mit der preisgekrönten Missbrauchsdoku M dabei, aus Cannes stammen beispielsweise Fugue über eine Frau, die noch einmal komplett von vorne anfängt, und das bittere Dogman, in dem ein Hundesitter das Böse in sich entdeckt.

Aber auch deutsche Filme gehören in Hamburg fest zum Programm. Neben bekannten TV-Produktionen, die vorab hier zu sehen sind, wurde 2018 auch das deutsche Kino aufgewertet: Die neue Sektion „Große Freiheit“ wirft einen Blick auf heimische Werke und würdigt die mit einem neu geschaffenen Produzentenpreis. Andere Sektionen, die viel versprechen, sind „Voilà“ über das französischsprachige Kino, die Politik-Sektion „Veto“ oder auch der selbsterklärende „Asia Express“. Übrigens dürfen sich Animationsfreunde auf eine Reihe spannender Titel freuen: Neben dem süßen Krimi Gordon & Paddy und der Klassikerverfilmung Die Abenteuer von Wolfsblut, die sich an ein junges Publikum richten, sind auch das Beziehungsdrama Ville Neuve und der verspielte Anime Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft dabei, jeweils in Anwesenheit der Regisseure.

Denn auch das ist typisch Hamburg: der Austausch. Viele Beiträge werden von den jeweiligen Filmemachern vorgestellt, die in Gesprächen mehr über sich und ihre Werke verraten. Dazu gibt es Publikums- und Fachveranstaltungen und Diskussionsreihen, um Erkenntnisse zu vertiefen und Erfahrungen auszutauschen und das Filmfest zu einem der Begegnung zu machen. Mehr zum Programm und weitere Infos findet ihr auf www.filmfesthamburg.de.

Unsere Rezensionen vom Filmfest Hamburg 2018

Filmfest Hamburg 2018 (27. September – 6. Oktober 2018)
4.3 (86%) 10 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.