« 2019

Filmfest Braunschweig 2020 PosterEigentlich war das mit den Filmfesten dieses Jahr alles etwas anders geplant. Ein Festival-Publikum, das dicht gedrängt auf die Leinwand starrt, am Ende noch die Werke beklatscht und bejubelt? Das ist in Zeiten von Corona dann doch eher schwierig. Und so entschloss man sich, beim Filmfest Braunschweig das Beste aus der Situation zu machen und stattdessen eine Online-Variante anzubieten. Auf Live-Auftritte und die traditionellen Musikveranstaltungen muss man deshalb verzichten. Dafür gibt es vom 2. bis 8. November 2020 jede Menge Filme zu sehen: Insgesamt 80 Filme aus mehr als 30 Ländern machen dieses Jahr das Programm aus.

Darunter befinden sich einige Filme, die schon auf anderen deutschen Festivals liefen, etwa den Mystery-Horror Schlaf, die inzwischen erschreckend aktuelle Dystopie Live oder auch die Doku The Euphoria of Being, in der Holocaust-Terror und persönliche Erinnerungen tänzerisch verarbeitet werden. Aber es gibt auch neues zu entdecken, etwa den iranischen Thriller Just 6.5 und zahlreiche Kurzfilme, die wie immer Teil des Programms sind. Selbst auf die Wettbewerbe muss nicht verzichtet werden, da diese größtenteils nach wie vor stattfinden, nur eben dieses Mal virtuell.

Das vollständige Programm und weitere Infos findet ihr auf online.filmfest-braunschweig.de.

Unsere Rezensionen vom Filmfest Braunschweig 2020



(Anzeige)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.