« NIFFF 2017

Einmal im Jahr dürfen sich die Menschen im beschaulichen Schweizer Neuenburg darauf freuen, Grenzen zu überschreiten. Nationale Grenzen, wenn im Rahmen des Neuchâtel International Fantastic Film Festival zahlreiche Filme aus aller Welt gezeigt werden. Aber auch Grenzen der Rationalität: Bei dem 2000 gegründeten Filmfest spielen traditionell fantastische Geschichten eine große Rolle, tauchen in albtraumhafte Welten oder sehen spannende bis erschreckende Visionen der Zukunft.

In der Vergangenheit hingegen ist Sicilian Ghost Story angesidelt, einer großen Höhepunkte der 18. Ausgabe, welche am 6. Juli 2018 beginnt. Erzählt wird darin die auf einer wahren Geschichte beruhende Entführung eines Jungen, bei der Poesie und Grauen eng beieinander liegen. Ebenfalls ans Herz legen wollen wir euch das hoch gelobte Horrordrama Hereditary – Das Vermächtnis, das dem verstaubten Haunted-House-Subgenre neue erschreckende Facetten abgewinnt, sowie die irre Comicverfilmung Mutafukaz, eine Zusammenarbeit französischer wie japanischer Künstler.

Ohnehin ist Asien wieder stark vertreten, da dies neben der Fantastik der zweite große Schwerpunkt im Angebot ist. Zu sehen sind unter anderem der südkoreanische Horrorhit Gonjam: Haunted Asylum, die thailändische Spionageparodie Bad Genius, der chinesische Blockbuster Operation: Red Sea oder auch Laplace’s Witch, das neueste Werk des japanischen Ausnahmeregisseurs Takashi Miike. Aber auch Neuseeland steht in diesem Jahr mit einer Sektion im Mittelpunkt, unter anderem mit dem wunderbar skurrilen Wo die wilden Menschen jagen und dem bewegenden Biopic Ein Engel an meiner Tafel über die außergewöhnliche Schriftstellerin Janet Frame. Zwei Filmemacher werden darüber hinaus besonders gewürdigt: das kanadische Urgestein David Cronenberg sowie der Schweizer Regisseur Lionel Baier, die mit eigenen Werken, aber auch Klassikern anreisen, welche sie beeinflusst haben.

Dazu gibt es wie immer Veranstaltungen rund um das Thema digitale Bilder: Virtuelle Realität und digitales Kunstschaffen sind nur zwei Punkte des dritten großen Bereiches von NIFFF. Zu guter Letzt ist auch für Gedankenaustausch gesorgt, wenn in Konferenzen und Gesprächsrunden unter anderem über die Zukunft einer Welt nach der Menschheit diskutiert wird. Mehr Infos und das vollständige Programm findet ihr auf www.nifff.ch.

Unsere Rezensionen vom NIFFF 2018

Neuchâtel International Fantastic Film Festival 2018 (6. Juli – 14. Juli 2018)
3.9 (78.1%) 21 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.