« 2018

Man sollte schon ein bisschen Zeit und Sitzfleisch mitbringen bei einem Besuch der DOK Leipzig. Gleich 300 Filme stehen bei der neuen Ausgabe des Traditionsfestivals an, das am 28. Oktober 2019 beginnt. Wie der Name bereits verrät, stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung Dokumentarfilme. Die können lang oder kurz sein, aus Deutschland oder aus anderen Teilen der Welt, brandaktuell oder Klassiker. Ergänzt werden diese Werke traditionell von Animationsfilmen, was dem Filmfest einen ganz eigenen Charakter verleiht.

Die Auswahl ist natürlich nicht ganz einfach bei einem derart großen Angebot, verteilt auf diverse Wettbewerbe oder sonstige Sektionen wartet schon jede Menge Stoff, den es zu bestaunen, manchmal auch zu verarbeiten gibt. Der Eröffnungsfilm Das Forum beispielsweise handelt von den jährlichen Treffen beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Robolove widmet sich dem spannenden Thema der sozialen Roboter. Bei den Animationsfilmen empfehlen wir das tierisch schöne Marona’s Fantastic Tale, das nach diversen Festivalteilnahmen nun auch erstmals in Deutschland gezeigt wird, und auch die Hommage an die Brothers Quay.

Mehr Infos und das vollständige Programm gibt es auf www.dok-leipzig.de.

Unsere Rezensionen von der DOK Leipzig 2019



(Anzeige)

Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm 2019 (28. Oktober – 3. November 2019)
3 (60%) 2 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.