César 2017 »

Bereits zum 41. Mal wurde am 26. Februar 2016 in Paris der César, der wichtigste französische Filmpreis, vergeben. In 21 Kategorien durften französische Filmemacher um die begehrte Trophäe wetteifern. Am erfolgreichsten waren hierbei mit je vier Auszeichnungen Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töneeine Tragikomödie um eine völlig unbegabte Opernsängerin, sowie das Drama Mustang, in dem fünf türkische Mädchen um ihre Selbständigkeit kämpfen. Knapp dahinter ist das bislang nicht für Deutschland angekündigte Drama Fatima, welches von einer alleinerziehenden Mutter handelt und dreimal gewinnen konnte. Leer ging hingegen das Flüchtlingsdrama Dämonen und Wunder aus, trotz insgesamt neun Nominierungen.

Bester Film  
Gewinner Fatima – Regie: Philippe Faucon
Weitere Nominierungen Dämonen und Wunder – Regie: Jacques Audiard
Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne – Regie: Xavier Giannoli
Mein ein, mein alles – Regie: Maïwenn
Mustang – Regie: Deniz Gamze Ergüven
La tête haute – Regie: Emmanuelle Bercot
Trois souvenirs de ma jeunesse – Regie: Arnaud Desplechin
Der Wert des Menschen – Regie: Stéphane Brizé
Beste Regie 
Gewinner Arnaud DesplechinTrois souvenirs de ma jeunesse
Weitere Nominierungen Jacques AudiardDämonen und Wunder
Stéphane BrizéDer Wert des Menschen
Xavier GiannoliMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
MaïwennMein ein, mein alles
Deniz Gamze ErgüvenMustang
Emmanuelle BercotLa tête haute
Beste Hauptdarstellerin 
Gewinnerin Catherine FrotMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Weitere Nominierungen Loubna AbidarMuch Loved
Emmanuelle BercotMein ein, mein alles
Cécile de FranceLa Belle Saison – Eine Sommerliebe
Catherine DeneuveLa tête haute
Isabelle HuppertValley of Love – Tal der Liebe
Soria RezoualFatima
Bester Hauptdarsteller 
Gewinner Vincent LindonDer Wert des Menschen
Weitere Nominierungen Jean-Pierre BacriLa vie très privée de Monsieur Sim
Vincent CasselMein ein, mein alles
François DamiensLes cowboys
Gérard DepardieuValley of Love – Tal der Liebe
Antonythasan JesuthasanDämonen und Wunder
Fabrice LuchiniL’hermine
Beste Nebendarstellerin
Gewinnerin Sidse Babett KnudsenL’hermine
Weitere Nominierungen Sara ForestierLa tête haute
Agnès JaouiNur Fliegen ist schöner
Noémie LvovskyLa Belle Saison – Eine Sommerliebe
Karin Viard21 nuits avec Pattie
Bester Nebendarsteller
Gewinner Benoît MagimelLa tête haute
Weitere Nominierungen Michel FauMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Louis GarrelMein ein, mein alles
André MarconMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Vincent RottiersDämonen und Wunder
Beste Nachwuchsdarstellerin
Gewinnerin Zita HanrotFatima
Weitere Nominierungen Lou Roy-LecollinetTrois souvenirs de ma jeunesse
Diane RouxelLa tête haute
Sara GiraudeauLes bêtises
Camille CottinHarry Me! The Royal Bitch of Buckingham
Bester Nachwuchsdarsteller
Gewinner Rod ParadotLa tête haute
Weitere Nominierungen Swann ArlaudLes anarchistes
Quentin DolmaireTrois souvenirs de ma jeunesse
Félix MoatiÀ trois on y va
Finnegan OldfieldLes cowboys
Beste Kamera
Gewinner Christophe OffensteinValley of Love – Tal der Liebe
Weitere Nominierungen Éponine MomenceauDämonen und Wunder
Glynn SpeeckaertMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
David Chizallet, Ersin GökMustang
Irina LubtchanskyTrois souvenirs de ma jeunesse
Bester Schnitt
Gewinner Mathilde Van de MoortelMustang
Weitere Nominierungen Juliette WelflingDämonen und Wunder
Cyril NakacheMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Simon JacquetMein ein, mein alles
Laurence BriaudTrois souvenirs de ma jeunesse
Bestes Original-Drehbuch
Gewinner Deniz Gamze Ergüven, Alice WinocourMustang
Weitere Nominierungen Jacques Audiard, Thomas Bidegain, Noé DebréDämonen und Wunder
Xavier GiannoliMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Emmanuelle Bercot, Marcia RomanoLa tête haute
Arnaud Desplechin, Julie PeyrTrois souvenirs de ma jeunesse
Bestes adaptiertes Drehbuch 
Gewinner Philippe FauconFatima
Weitere Nominierungen David Oelhoffen, Frédéric TellierL’affaire SK1
Samuel BenchetritAsphalte
Vincent Garenq, Stéphane CabelL’enquête
Benoît Jacquot, Hélène ZimmerJournal d’une femme de chambre
Beste Filmmusik
Gewinner Warren EllisMustang
Weitere Nominierungen RaphaelLes cowboys
Ennio MorriconeEn mai, fais ce qu’il te plaît
Stephen WarbeckMein ein, mein alles
Grégoire HetzelTrois souvenirs de ma jeunesse
Bester Ton
Gewinner François Musy, Gabriel HafnerMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Weitere Nominierungen Daniel Sobrino, Valérie Deloof, Cyril HoltzDämonen und Wunder
Nicolas Provost, Agnès Ravez, Emmanuel CrosetMein ein, mein alles
Ibrahim Gök, Damien Guillaume, Olivier GoinardMustang
Nicolas Cantin, Sylvain Malbrant, Stéphane ThiébautTrois souvenirs de ma jeunesse
Bestes Szenenbild
Gewinner Martin KurelMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Weitere Nominierungen Michel BarthélémyDämonen und Wunder
Katia WyszkopJournal d’une femme de chambre
Jean RabasseL’odeur de la mandarine
Toma BaquéniTrois souvenirs de ma jeunesse
Beste Kostüme
Gewinner Pierre-Jean Larroque Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
Weitere Nominierungen Anaïs RomandJournal d’une femme de chambre
Selin SözenMustang
Catherine LeterrierL’odeur de la mandarine
Nathalie RaoulTrois souvenirs de ma jeunesse
Bester Erstlingsfilm
Gewinner Mustang– Regie: Deniz Gamze Ergüven
Weitere Nominierungen L’affaire SK1 – Regie: Frédéric Tellier
Les cowboys – Regie: Thomas Bidegain
Ni le ciel ni la terre – Regie: Clément Cogitore
Nur wir drei gemeinsam – Regie: Kheiron Tabib
Bester Animationsfilm
Gewinner Der Kleine Prinz – Regie: Mark Osborne (Langfilm)
Le repas dominical – Regie: Céline Devaux (Kurzfilm)
Weitere Nominierungen Adama – Regie: Simon Rouby (Langfilm)
April und die außergewöhnliche Welt – Regie: Christian Desmares, Franck Ekinci (Langfilm)
La nuit américaine d’Angélique – Regie: Pierre-Emmanuel Lyet, Joris Clerté (Kurzfilm)
Sous tes doigts – Regie: Marie-Christine Courtès (Kurzfilm)
Tigres à la queue leu leu – Regie: Benoît Chieux (Kurzfilm)
Bester Dokumentarfilm
Gewinner Tomorrow – Regie: Cyril Dion, Mélanie Laurent
Weitere Nominierungen Der Perlmuttknopf – Regie: Patricio Guzmán
Cavanna jusqu’à l’ultime seconde, j’écrirai – Regie: Denis Robert, Nina Robert
L’image manquante – Regie: Rithy Panh
Une Jeunesse Allemande – Eine deutsche Jugend – Regie: Jean-Gabriel Périot
Bester Kurzfilm
Gewinner La contre-allée – Regie: Cécile Ducrocq
Weitere Nominierungen Le dernier des Céfrans – Regie: Pierre-Emmanuel Urcun
Essaie de mourir jeune – Regie: Morgan Simon
Guy Môquet – Regie: Demis Herenger
Mon héros – Regie: Sylvain Desclous
Bester ausländischer Film
Gewinner Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) – Regie: Alejandro González Iñárritu
Weitere Nominierungen Son of Saul – Regie: László Nemes
Ich bin tot, mach was draus – Regie: Guillaume Malandrin, Stéphane Malandrin
Mia Madre – Regie: Nanni Moretti
Taxi Teheran – Regie: Jafar Panahi
Das brandneue Testament – Regie: Jaco Van Dormael
Ewige Jugend – Regie: Paolo Sorrentino
Ehrenpreis
Michael Douglas

César Filmpreis 2016
4.33 (86.67%) 6 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.