Francois Ozon

Foto: Georges Biard

Name: François Ozon
Geburt: 15. November 1967 (Paris, Frankreich)
Nationalität: französisch
Bekannte Werke: 8 Frauen, In ihrem Haus, Frantz

 

François Ozon studierte Regie an der Filmhochschule La Fémis. Zunächst drehte er zahlreiche Kurzfilme und dokumentarische Werke, bis er mit Sitcom (1998) seinen ersten Spielfilm vorlegte. Der satirische Einblick in eine großbürgerliche Familie nahm mit seinem schrillen, offen sexualisierten Ton bereits Merkmale vorweg, für die der Franzose später bekannt werden sollte. Gleichzeitig zeigte er immer eine Vorliebe für Charakterstudien, etwa in Unter dem Sand (2000). In dem ruhigen Drama spielt Charlotte Rampling, mit der der Filmemacher später noch mehrfach zusammenarbeiten sollte, eine Frau, die nicht über den Tod ihres Sohnes hinwegkommt. Hierfür erhielt seine erste von bislang sechs Nominationen für die beste Regie beim César, der wichtigste Filmpreis Frankreichs.

François Ozons mit Abstand erfolgreichster Film folgte bereits kurze Zeit später mit 8 Frauen (2002), einer mit vielen Stars besetzten Mischung aus Krimi, Komödie und Musical um eine abgelegene Villa, in der ein Mord geschieht. In Folge nahm er sich einer Reihe von Themen und der unterschiedlichsten Genres an, mit wechselndem Erfolg. Während sein englischsprachiges Debüt Angel – Ein Leben wie im Traum (2007) überwiegend schlechte Kritiken erhielt, brachten ihm seine späteren Werke Frantz (2016) und Gelobt sei Gott (2018) viel Lob ein, in denen er sich mit den Themen Trauer, Vergebung und Missbrauch auseinandersetzte. Im Gegensatz zu seinen früheren oft überbordenden Werken fielen diese mit formaler Strenge bzw. einer nüchternen Inszenierung auf.

Filme

Jahr Titel Funktion
2021 Tout s’est bien passé Regie, Drehbuch
2020 Sommer 85 Regie, Drehbuch
2018 Gelobt sei Gott Regie, Drehbuch
2017 Der andere Liebhaber Regie, Drehbuch
2016 Frantz Regie, Drehbuch
2014 Les 18 du 57, Boulevard de Strasbourg (Kurzfilm) Regie
2014 Eine neue Freundin Regie, Drehbuch, Schauspiel
2013 Jung & schön Regie, Drehbuch
2012 In ihrem Haus Regie, Drehbuch
2010 Das Schmuckstück Regie, Drehbuch
2009 Rückkehr ans Meer Regie, Drehbuch
2009 Ricky – Wunder geschehen Regie, Drehbuch
2007 Quand la peur dévore l’âme (Kurzfilm) Regie
2007 Laissez-les grandir ici! (Dokumentation, Kurzfilm) Regie
2007 Angel – Ein Leben wie im Traum Regie, Drehbuch
2006 Un lever de rideau (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
2005 Die Zeit die bleibt Regie, Drehbuch
2004 5X2 – Fünf mal zwei Regie, Drehbuch
2003 Swimming Pool Regie, Drehbuch
2002 Courts mais Gay: Tome 3 Regie
2002 8 Frauen Regie, Drehbuch
2000 Unter dem Sand Regie, Drehbuch
2000 Tropfen auf heiße Steine Regie, Drehbuch
1999 Ein kriminelles Paar Regie, Drehbuch
1998 X2000 (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1998 Scènes de lit (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1998 Sitcom Regie, Drehbuch
1997 Besuch am Meer Regie, Drehbuch
1997 Les puceaux (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1996 L’homme idéal (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1996 Sommerkleid (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1995 Der kleine Tod (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1995 Jospin s’éclaire (Dokumentation) Regie
1994 Action vérité (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1994 Une rose entre nous (Kurzfilm) Regie, Drehbuch, Schauspiel
1993 Victor (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1992 Thomas reconstitué (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1991 Deux plus un (Kurzfilm) Regie
1991 Le trou madame (Dokumentation, Kurzfilm) Regie
1991 Peau contre peau (Dokumentation, Kurzfilm) Regie
1991 Une goutte de sang (Kurzfilm) Regie
1990 Mes parents un jour d’été (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1988 Les doigts dans le ventre (Kurzfilm) Regie, Drehbuch, Kamera
1988 Photo de famille (Kurzfilm) Regie, Drehbuch, Kamera

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
BAFTA Awards 2012 Das Schmuckstück Bester fremdsprachiger Film Nominierung
Berlinale 2019 Gelobt sei Gott Goldener Bär Nominierung
Großer Preis der Jury Sieg
2009 Ricky – Wunder geschehen Goldener Bär Nominierung
2007 Angel – Ein Leben wie im Traum Goldener Bär Nominierung
2002 8 Frauen Goldener Bär Nominierung
2000 Tropfen auf heiße Steine Goldener Bär Nominierung
Teddy Award: Bester Film Sieg
Cannes 2017 Der andere Liebhaber Goldene Palme Nominierung
2013 Jung & schön Goldene Palme Nominierung
2005 Die Zeit die bleibt Un Certain Regard Award Nominierung
2003 Swimming Pool Goldene Palme Nominierung
César 2021 Sommer 85 Bester Film Nominierung
Beste Regie Nominierung
Bestes adaptiertes Drehbuch Nominierung
2020 Gelobt sei Gott Bester Film Nominierung
Beste Regie Nominierung
Bestes Original-Drehbuch Nominierung
2017 Frantz Bester Film Nominierung
Beste Regie Nominierung
Bestes adaptiertes Drehbuch Nominierung
2013 In ihrem Haus Bester Film Nominierung
Beste Regie Nominierung
Bestes adaptiertes Drehbuch Nominierung
2011 Das Schmuckstück Bestes adaptiertes Drehbuch Nominierung
2003 8 Frauen Bester Film Nominierung
Beste Regie Nominierung
Bestes Drehbuch Nominierung
2002 Unter dem Sand Bester Film Nominierung
Beste Regie Nominierung
1997 Sommerkleid Bester Kurzfilm Nominierung
Europäischer Filmpreis 2020 Sommer 85 Beste Regie Nominierung
2017 Frantz Bestes Drehbuch Nominierung
Publikumspreis Nominierung
2013 In ihrem Haus Beste Regie Nominierung
Bestes Drehbuch Sieg
2011 Das Schmuckstück Publikumspreis Nominierung
2003 Swimming Pool Beste Regie Nominierung
2002 8 Frauen Bestes Drehbuch Nominierung
Publikumspreis: Beste Regie Nominierung
2001 Unter dem Sand Bestes Drehbuch Nominierung
Goya Awards 2013 In ihrem Haus Bester europäischer Film Nominierung
Prix Lumières 2020 Gelobt sei Gott Bester Film Nominierung
Bestes Drehbuch Nominierung
2017 Frantz Bestes Drehbuch Nominierung
2003 8 Frauen Beste Regie Sieg
Venedig 2016 Frantz Goldener Löwe Nominierung
2010 Das Schmuckstück Goldener Löwe Nominierung
2004 5X2 – Fünf mal zwei Goldener Löwe Nominierung



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort