Charlotte Gainsbourg Antichrist

Charlotte Gainsbourg in „Antichrist“ (© MFA+)

Name: Charlotte Lucy Gainsbourg 
Geburt: 21. Juli 1971 (London, England)
Nationalität: britisch-französisch
Bekannte Werke: I’m Not There, Antichrist, Melancholia

 

Als Tochter von  Jane Birkin und Serge Gainsbourg war Charlotte Gainsbourg ein künstlerischer Lebensweg in die Wiege gelegt. Tatsächlich drängte ihre Mutter sie sogar dazu Schauspielerin zu werden. Ihr Debüt gab sie 1984 in der romantischen Tragikomödie Duett zu dritt, in der sie die Tochter von Catherine Deneuve spielte. Es dauerte aber nicht lange, bis sie sich einen eigenen Namen machte. So gewann sie 1986 den César als beste Nachwuchsdarstellerin für den Coming-of-Age-Film Das freche Mädchen. Im Anschluss war sie noch viele Male für den bedeutendsten französischen Filmpreis nominiert. Bis heute hält sie den Rekord als jüngste Nominierte für die beste Hauptdarstellerin, als sie mit 17 Jahren für Die kleine Diebin nominiert wurde. Fünf Mal war sie für den Hauptpreis im Rennen, ohne ihn gewonnen zu haben, was ebenfalls Rekord ist.

Charlotte Gainsbourg gilt heute als eine der besten und bekanntesten französischen Schauspielerinnen ihrer Generation, obwohl sie nie wirklich Teil des Mainstream-Kinos wurde. Nur vereinzelt spielte sie in tatsächlichen größeren Titeln mit wie Independence Day: Wiederkehr (2016) und Schneemann (2017). Stattdessen sind es vor allem ihre Arbeiten mit dem dänischen Skandalregisseur Lars von Trier, die sie berühmt machten: Antichrist (2009), Melancholia (2011) und Nymph( )maniac I + II (2013). In Frankreich ist die bilinguale Künstlerin mit der sanften Stimme zudem als Sängerin erfolgreich. Nach ihrem wenig beachteten Debüt 1986 mit Charlotte for Ever erreichte ihr zweites Album 5:55 zwanzig Jahre später die Spitze der Charts.

Filme

Jahr Titel Funktion
2021 Suzanna Andler Schauspiel
2019 Der Hund bleibt Schauspiel
2019 Lux Æterna Schauspiel
2018 I Think We’re Alone Now Schauspiel
2017 Frühes Versprechen Schauspiel
2017 Schneemann Schauspiel
2017 Les fantômes d’Ismaël Schauspiel
2016 Dark Crimes Schauspiel
2016 Norman Schauspiel
2016 Independence Day: Wiederkehr Schauspiel
2016 #The Jews Schauspiel
2015 Every Thing Will Be Fine Schauspiel
2014 Heute bin ich Samba Schauspiel
2014 3 Herzen Schauspiel
2014 Missverstanden Schauspiel
2014 Son épouse Schauspiel
2014 Jacky im Königreich der Frauen Schauspiel
2013 Nymph( )maniac I + II Schauspiel
2012 Do Not Disturb Schauspiel
2012 Confession Schauspiel
2011 Melancholia Schauspiel
2010 The Tree Schauspiel
2009 Ruhelos Schauspiel
2009 Antichrist Schauspiel
2009 The City of Your Final Destination Schauspiel
2008 My Heart Laid Bare (Kurzfilm) Schauspiel
2007 I’m Not There Schauspiel
2006 Prête-moi ta main Schauspiel
2006 Golden Door Schauspiel
2006 Science of Sleep – Anleitung zum Träumen Schauspiel
2005 Lemming Schauspiel
2005 L’un reste, l’autre part Schauspiel
2004 Happy End mit Hindernissen Schauspiel
2003 21 Gramm Schauspiel
2002 La merveilleuse odyssée de l’idiot Toboggan Stimme
2001 Meine Frau die Schauspielerin Schauspiel
2001 Félix et Lola Schauspiel
1999 The Intruder – Angriff aus der Vergangenheit Schauspiel
1996 Love, etc. Schauspiel
1996 Anna Oz Schauspiel
1996 Jane Eyre Schauspiel
1994 Grosse fatigue Schauspiel
1993 Der Zementgarten Schauspiel
1992 Amoureuse Schauspiel
1991 Entführung aus Liebe Schauspiel
1991 Dem Leben sei Dank Schauspiel
1990 Nachtsonne Schauspiel
1988 Die kleine Diebin Schauspiel
1988 Jane B. par Agnès V. Schauspiel
1988 Die Zeit mit Julien Schauspiel
1986 Charlotte for Ever Schauspiel
1985 Das freche Mädchen Schauspiel
1985 La tentation d’Isabelle Schauspiel
1984 Duett zu dritt Schauspiel

Serien

Jahr Titel Funktion
2020 Call My Agent! Schauspiel
2000 Les Misérables – Gefangene des Schicksals Schauspiel
2000 Nürnberg – Im Namen der Menschlichkeit Schauspiel
2000 Passionnément Schauspiel
1999 La bûche Schauspiel

Musik

Alben

Jahr Titel Interpret
2017 Rest Charlotte Gainsbourg
2011 Stage Whisper Charlotte Gainsbourg
2009 IRM Charlotte Gainsbourg
2006 5:55 Charlotte Gainsbourg
1986 Charlotte for Ever Charlotte Gainsbourg

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
Cannes 2009 Antichrist Beste Darstellerin Sieg
César 2018 Frühes Versprechen Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2011 The Tree Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2007 Prête-moi ta main Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2000 La bûche Beste Nebendarstellerin Sieg
1997 Love, etc. Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1989 Die kleine Diebin Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1986 Das freche Mädchen Beste Nachwuchsdarstellerin Sieg
Europäischer Filmpreis 2014 Nymph( )maniac I + II Beste Darstellerin Nominierung
2011 Melancholia Beste Darstellerin Nominierung
2009 Antichrist Beste Darstellerin Nominierung
Film Independent Spirit Awards 2008 I’m Not There Bestes Ensemble Sieg
Prix Lumières 2018 Frühes Versprechen Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2015 3 Herzen, Heute bin ich Samba Beste Hauptdarstellerin Nominierung



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort