In den besten Händen La Fracture
Pio Marmaï in "In den besten Händen" (© Alamode Film)

Pio Marmaï

Pio Marmaï in „Lieber Antoine als gar kein Ärger“ (© Neue Visionen)

Name: Pio Marmaï
Geburt: 13. Juli 1984 (Straßburg, Frankreich)
Nationalität: französisch
Bekannte Werke: Lieber Antoine als gar keinen Ärger, In den besten Händen, Die drei Musketiere: D’Artagnan

 

Pio Marmaï entstammt einer Künstlerfamilie: Sein Vater ist Designer, seine Mutter Kostümbildnerin. Er selbst studierte Schauspiel am Conservatoire de Créteil und der Comédie de Saint-Étienne. Nachdem er zunächst im Theater tätig war, gab er 2008 sein Filmdebüt mit der Komödie Didine und dem Drama C’est la vie – So sind wir, so ist das Leben. Für Letzteres wurde er als bester Nachwuchsdarsteller beim César nominiert. Die gleiche Ehre wurde ihm zwei Jahre später für das Drama D’amour et d’eau fraîche zuteil.

Zweimal war er auch als Hauptdarsteller im Rennen. In der Tragikomödie Lieber Antoine als gar keinen Ärger (2018) spielt er einen Mann, der unschuldig im Gefängnis saß. In den besten Händen (2021) zeigt uns den chaotischen Alltag in einer Notaufnahme im Krankenhaus. Während seiner Laufbahn arbeitete er immer wieder mit denselben Regisseuren zusammen. So drehte er mehrfach mit Cédric Klapisch, Quentin Dupieux, Rémi Bezançon sowie dem Duo Éric Toledano und Olivier Nakache. Einem größeren Publikum ist er zudem durch den Netflix-Actionfilm Wie ich ein Superheld wurde (2020) sowie die Romanadaption Die drei Musketiere: D’Artagnan (2023) und deren Fortsetzung bekannt.

Filme

Jahr Titel Funktion
2023
Die drei Musketiere: Milady
Schauspiel
2023
Daaaaaali!
Schauspiel
2023
Yannick
Schauspiel
2023 Black Friday for Future Schauspiel
2023 Schauspiel
2022
Pétaouchnok
Schauspiel
2022 Schauspiel
2022
La petite bande
Schauspiel
2022 Schauspiel
2021
Compagnons
Schauspiel
2021 Schauspiel
2021 Schauspiel
2021 Schauspiel
2020 Schauspiel
2020 Schauspiel
2020
Ultime Vengeance 2 : Les origines (Kurzfilm)
Regie, Drehbuch, Schauspiel
2020 Schauspiel
2019
Je promets d’être sage
Schauspiel
2019
Mais vous êtes fous
Schauspiel
2019
Ce soir, c’est Palmashow (TV)
Schauspiel
2018 Schauspiel
2017 Schauspiel
2017
K.O.
Schauspiel
2017 Schauspiel
2016
Vendeur
Schauspiel
2015
Nos futurs
Schauspiel
2015
Toute première fois
Schauspiel
2014
Des lendemains qui chantent
Schauspiel
2014
Maestro
Schauspiel
2014 Schauspiel
2014
Der Hof zur Welt
Schauspiel
2013
Grand départ
Schauspiel
2012
Die schlafende Stadt (TV)
Schauspiel
2012
Alyah
Schauspiel
2012
Zombie chéri (Kurzfilm)
Schauspiel
2011
Nathalie küsst
Schauspiel
2011 Schauspiel
2010
Mon père, Francis le Belge (TV)
Schauspiel
2010
Contre toi
Schauspiel
2010
D’amour et d’eau fraîche
Schauspiel
2010
Le pas Petit Poucet (TV)
Schauspiel
2009
La loi de Murphy
Schauspiel
2009
Bazar
Schauspiel
2008
Rien dans les poches (TV)
Schauspiel
2008
C’est la vie – So sind wir, so ist das Leben
Schauspiel
2008
Didine
Schauspiel

Serien

Jahr Titel Funktion
2021-2022 Schauspiel
2012
La collection donne de la voi(e)x
Schauspiel

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
César 2023 Das Leben ein Tanz Bester Nebendarsteller nominiert
2022 In den besten Händen Bester Hauptdarsteller nominiert
2019 Lieber Antoine als gar keinen Ärger Bester Hauptdarsteller nominiert
2011 D’amour et d’eau fraîche Bester Nachwuchsdarsteller nominiert
2009 C’est la vie – So sind wir, so ist das Leben Bester Nachwuchsdarsteller nominiert



(Anzeige)