Nicolas Winding RefnName: Nicolas Winding Refn
Geburt: 29. September 1970 (Kopenhagen, Dänemark)
Nationalität: dänisch
Bekannte Werke: Pusher, Drive, The Neon Demon

Nicolas Winding Refn wurde die Arbeit beim Film praktisch in die Wiege gelegt, da seine Eltern beide beim Film arbeiteten. Wegen ihrer Arbeit lebte die Familie viele Jahre in den USA, wo Refn das Kino kennen und lieben lernte. Nach seinem Schulabschluss besuchte Refn die American Academy of Dramatic Arts und erhielt später einen Studienplatz in Dänemark, um Film zu studieren. Jedoch hielt es Refn nie lange an einer der Institutionen aus und nahm stattdessen die Gelegenheit wahr, seinen ersten Kurzfilm zu seinem ersten Langfilm umzuarbeiten. Der Film erhielt den Titel Pusher und war nicht nur der erste Film der Trilogie, auf den 2004 und 2005 die anderen beiden Teile folgten, sondern manifestierte den visuellen und narrativen Stil Refns.

Nach eigener Angabe ist Refn farbenblind und besteht darauf, seine Filme chronologisch zu drehen. Gerade der erste Aspekt erklärt die intensiven Farben von Filmen wie Walhalla Rising (2009), Drive (2011) oder The Neon Demon (2016). Seine Geschichten behandeln Außenseiter der Gesellschaft, teils stark stilisiert wie im Porträt des Gesetzlosen Michael Peterson in Bronson (2008) oder in seinen Kollaborationen mit Schauspieler Ryan Gosling in Drive und Only God Forgives (2013).

Refn engagiert sich zudem für die Erhaltung alter Filme bzw. die (Wieder-)Entdeckung von Filmen, was seine Mitarbeit an der Streaming-Plattform byNWR belegt. Dabei konzentriert er sich schon lange nicht mehr nur auf das Medium Film, sondern kollaboriert auch mit Musikern, Künstlern oder Spieledesignern wie Hideo Kojima, dem kreativen Kopf hinter der Metal Gear Solid-Reihe.

Filme

Jahr Titel Funktion
2016 The Neon Demon Regie, Drehbuch
2014 My Life Directed by Nicolas Winding Refn (Dokumentation) er selbst
2013 Only God Forgives Regie, Drehbuch
2012 NWR – Die Nicolas Winding Refn Doku (Dokumentation) er selbst
2011 Drive Regie
2009 Walhalla Rising Regie, Drehbuch
2008 Bronson Regie, Drehbuch
2005 Pusher III Regie, Drehbuch
2004 Pusher II: Respect Regie, Drehbuch
2003 Fear X – Im Angesicht der Angst Regie, Drehbuch
1999 Bleeder Regie, Drehbuch
1996 Pusher Regie, Drehbuch

Serien

Jahr Titel Funktion
2019 Too Old to Die Young Regie, Drehbuch
2011 The Chosen 7 (12 Folgen) Drehbuch
2009 Agatha Christie’s Marple: Nemesis (1 Folge) Regie

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
Cannes 2016 The Neon Demon Goldene Palme Nominierung
2013 Only God Forgives Goldene Palme Nominierung
2011 Drive Goldene Palme Nominierung
Beste Regie Sieg



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort