Damien ChazelleName: Damien Sayre Chazelle
Geburt: 19. Januar 1985 (Providence, Rhode Island, USA)
Nationalität: US-amerikanisch
Bekannte Werke: Whiplash, La La Land, Aufbruch zum Mond

 

So ganz konnte sich Damien Chazelle zuerst nicht entscheiden, wohin ihn seine Reise führen sollte. Zwar war bei ihm die Liebe zum Film schon früh sehr ausgeprägt. Gleichzeitig träumte er aber auch davon, Musiker zu werden. Am Ende wurde nichts daraus, seine Talente als Jazz Drummer reichten nicht aus, um es an der Princeton High School wirklich zu schaffen. Und so kehrte er zum Film zurück und studierte diesen in Havard. Ganz los ließ ihn die Musik aber auch dort nicht. So gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Indiepop-Gruppe Chester French, zusammen mit Justin Hurwitz, der später zu allen Filmen von Chazelle die Musik schrieb.

Und auch thematisch blieb der Filmemacher dem Thema treu. Sein Debüt Guy and Madeline on a Park Bench (2009) war ein in Schwarzweiß gehaltenes, romantisches Musical um ein junges Paar. Nach einem kurzen Ausflug ins Genrekino als Drehbuchautor stand auch Chazelles zweiter Film im Zeichen von Musik: Das autobiografisch gefärbte Whiplash (2014) handelt von einem jungen Jazz Drummer, der an den hohen Ansprüchen in der High School scheitert. Der große kommerzielle Erfolg folgte zwei Jahre später mit La La Land (2016), ein weiteres romantisches Musical, das im Jazz-Umfeld angesiedelt ist und ihm einen Oscar für die beste Regie einbrachte. Mit seinem vierten selbst inszenierten Spielfilm Aufbruch zum Mond (2018) betrat Chazelle Neuland, schrieb bei dem Biopic über Astronaut Neil Armstrong erstmals nicht das Drehbuch. Trotz guter Kritiken enttäuschte der Film jedoch an den Kinokassen und spielte auch in der Award Season nicht nennenswert mit.

Filme

Jahr Titel Funktion
2021 Babylon Regie, Drehbuch
2018 Aufbruch zum Mond Regie
2016 La La Land Regie, Drehbuch
2016 12 Cloverfield Lane Drehbuch
2014 Whiplash Regie, Drehbuch
2013 Grand Piano – Symphonie der Angst Drehbuch
2013 Der letzte Exorzismus 2 Drehbuch
2013 Whiplash (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
2009 Guy and Madeline on a Park Bench Regie, Drehbuch, Kamera
2008 Day and Night (Kurzfilm) Kamera

Serien

Jahr Titel Funktion
2020 The Eddy Regie

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
AACTA International Awards 2017 La La Land Beste Regie Nominierung
Bestes Drehbuch Nominierung
2015 Whiplash Beste Regie Nominierung
Bestes Drehbuch Nominierung
Academy Awards 2017 La La Land Beste Regie Sieg
Bestes Original-Drehbuch Nominierung
2015 Whiplash Bestes adaptiertes Drehbuch Nominierung
BAFTA Awards 2017 La La Land Beste Regie Sieg
Bestes Original-Drehbuch Nominierung
2015 Whiplash Beste Regie Nominierung
Bestes Original-Drehbuch Nominierung
Film Independent Spirit Awards 2015 Whiplash Beste Regie Nominierung
Golden Globe Awards 2017 La La Land Beste Regie Sieg
Bestes Drehbuch Sieg
Saturn Award 2017 La La Land Bester Independent-Film Sieg
2015 Whiplash Bester Independent-Film Sieg
Bestes Drehbuch Nominierung



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.