X-MenAls Marvel-Fan war ich von der Idee meine Lieblings-Superhelden endlich auf der großen Leinwand zu sehen sehr angetan und Bryan Singer hat mich zum Glück nicht enttäuscht. Mit X-Men gelingt ihm die Adaption der Comicfiguren ziemlich gut und gleichzeitig bietet er eine tolle Einführung für diejenigen die die Vorlage überhaupt nicht kennen.

Hugh Jackman macht als Wolverine eine sehr gute Figur und Halle Berry aka Storm, Famke Janssen aka Jean Grey, Rebecca Romjin aka Mystique und Anna Paquin aka Rouge verkörpern ihre Rollen ebenfalls wunderbar. Einzig James Marsden passt nicht als Cyclops finde ich, aber darüber lässt sich natürlich streiten.Um die Story kurz und knackig auf den Punkt zu bringen: es gibt zum einen die X-Men unter der Führung von Professor Charles Xavier (Patrick Stewart), die für eine friedliche Koexistenz zwischen Menschen und Mutanten eintreten und auf der anderen Seite die Brotherhood Of Mutant, vereint unter Erik Lehnsherr aka Magneto (Ian McKellen), die sich als die natürliche Evolution versteht und deshalb die Menschheit am liebsten ausrotten möchte. Es ist wohl unnötig zu erwähnen, dass es zwischen diesen beiden Parteien bald zu drastischen Differenzen kommt, was am Ende mit einem riesigen Angriff auf New York endet, den die X-Men jedoch erfolgreich abwenden können.

Mit X-Men setzte Bryan Singer neue Maßstäbe in Punkto Comic-Verfilmungen und durfte drei Jahre später auch das Sequel drehen.

X-Men
4 (80%) 25 Artikel bewerten

X-Men
Tolle Comic-Adaption aus dem Marvel-Universe mit guter Besetzung und unterhaltsamer Action
7von 10

Über den Autor

Ehemaliger Autor

5 Responses

  1. Der kleine Candide

    Zugegeben das Review ist nicht sehr ausführlich und die Kritik an Mardsen steht lediglich im Raum.
    Also hole ich das nach: Ich finde ihn einmal als Schauspieler nicht sonderlich gut und er bringt den Charakter von Cyclops nicht so rüber wie ich mir das wünschte. Ich weiß nicht in wie weit du die Comics kennst, aber findest du nicht dass Mardsen im Film nicht so die extreme Führungspersönlichkeit übernimmt wie Cyclops im Comic? Ich fand ihn fast schon zu menschlich im Film. Cyclops hat sicher auch seine „zarten“ Momente, aber wenn er im Team ist, ist er ein knallharter Stratege der wenig Gefühle zeigt.

    Mich würde aber eine Gegenargumentation sehr interessieren.

    Antworten
  2. Der kleine Candide

    Habe erst jetzt deinen Blog ausgecheckt und gesehen, dass du viel über Mardsen gepostet hast. Ich glaub ich verstehe jetzt worauf du hinaus willst, aber ehrlich gesagt wusste ich nicht einmal das Mardsen homosexuell ist…

    Antworten
  3. schwul-und-liberal

    nein, James Marsden ist – leider – hetero, hat aber viele Fans in der Gay Community! 🙂

    Zur Sache kann ich nichts sagen, da ich tatsächlich den vergleich zu den Comics nicht hab.

    Antworten
  4. Der kleine Candide

    Ah verstehe, hatte das so verstanden dass er homosexuell ist, aber egal jetzt.

    Also wie gesagt, der Comic-Charakter ist meiner Meinung nach eine anderer Typ als Marsden im Film.

    Danke für dein Kommentar.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.