Hard Line 2022

HARD:LINE Festival (2022)

« 2020

Alles neu macht der … April. Zumindest teilweise steht beim HARD:LINE Festival ein Neustart an. Im ersten Corona-Jahr 2020 gab es einen ersten Versuch, die lokalen Kinovorstellungen um eine Online-Komponente zu erweitern. Die 2021er Ausgabe wurde im Anschluss abgesagt, dafür hieß es, dass man in Zukunft im Frühjahr weitermachen würde. 2022 ist es dann tatsächlich auch soweit, statt nasskalter Herbst ist freundliches Frühlingserwachen angesagt. Auf das Programm hatte das aber natürlich keinen Einfluss. Statt lieblicher Romantik geht es bei den 31 Lang- und Kurzfilmen wieder ordentlich zur Sache. Präsentiert wird eine Bandbreite an Horrortiteln vom atmosphärischen Grusler bis zur expliziten Schlachtplatte. Der Abschlussfilm Slumber Party Massacre, eine Neuinterpretation des gleichnamigen 1982er Slashers, verspricht beispielsweise ordentlich Filmblut.

Beibehalten wurde zudem das Konzept der Hybridveranstaltung. Vom 6. bis 10 April 2022 dürfen Genrefans in Regensburg an schön schrecklichen Filmen teilhaben. Vom 14. bis 24. April 2022 gibt es zusätzlich eine Auswahl der gezeigten Filme noch einmal als Online-Stream, dieses Mal in Zusammenarbeit mit Pantaflix. Wer also aus welchen Gründen auch immer nicht an den Ort des Geschehens kann, der hat hiermit eine kleine Alternative. Ein Live-Besuch lohnt sich übrigens nicht nur wegen des erweiterten Sortiments: Es sind dieses Jahr auch wieder einige Gäste vor Ort, um ihre Filme vorzustellen. Außerdem stehen erneut Aftershow Partys und ein Auftritt der Band Mortimer an.

Mehr Infos und das vollständige Programm findet ihr auf: www.hardline-festival.de.

Unsere Rezensionen vom HARD:LINE 2022



(Anzeige)