2020 war für Fans von Filmfesten echt hart. Ab März wurde nahezu alles in der Hinsicht abgesagt, ein paar wenige haben eine Online-Alternative aus dem Boden gestampft, um die Zeit zu überbrücken. Jetzt kommen wir aber doch noch in den Genuss eines Festivals: Die mehrfach verschobenen Fantasy Filmfest Nights finden am 11. und 12. Juli 2020 statt, zeitgleich in Berlin, Frankfurt a.M., Hamburg, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart. Wie üblich gibt es dann an einem Wochenende insgesamt zehn Filme zu sehen, die aus den Bereichen Horror, Thriller, Fantasy oder Science-Fiction stammen, garniert mit gelegentlich äußerst schwarzem Humor. Hinweis: Je nach Hygiene-Bestimmungen in der jeweiligen Stadt gibt es entweder Einzelkarten oder Dauerkarten für alle zehn Titel. Informiert euch also lieber vorher, wie es bei euch aussieht.

Hier sind die Filme, die dieses Mal auf euch warten:

32 Malasana Street
Der Albtraum einer neuen Wohnung
Das Attentat – The Man Standing Next
Die Vorgeschichte einer Präsidenten-Ermordung
Follow Me
Ein Escape Room mit blutigen Fallen
Hello World
Die animierte Zukunft einer alten Liebe
The Intruder
Das Gefühl eines unerklärlichen Eindringlings
The Other Lamb
Über das surreale Aufwachsen in einer Sekte
The Vigil – Die Totenwache
Unheimliche Begegnung mit der Vergangenheit
True History of the Kelly Gang
Neuinterpretation eines bekannten Outlaws
We Summon the Darkness
Von Heavy Metal und Sektenkampf
Yummy
Eine Schönheitsoperation mit untoten Folgen

Weitere Infos zu den Filmen, Trailer und die genauen Termine findet ihr wie immer auf der Homepage www.fantasyfilmfest.com.



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort