« ITFS 2018

Für Animationsfans in Deutschland gehört es zu den großen Höhepunkten jedes Jahres: das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS). Zum 26. Mal lädt das Festival dazu ein, Animationsfilme aus dem In- und Ausland kennenzulernen, darunter alte wie brandneue Titel. Ein besonderer Schwerpunkt der neuen Ausgabe, die am 30. April 2019 beginnt, ist dabei Europa. In Zeiten, in denen die EU zunehmend in Frage gestellt wird und auch die Europawahl unter besonderer Beobachtung steht, setzt man in Stuttgart konsequent auf Vernetzung. Beispielsweise beleuchtet die Sektion „Animation Around Europe“ speziell die Animationsszene in Europa. Die steht zwar kommerziell gesehen oft etwas im Schatten der US-Blockbuster, bietet dabei aber eine spannende Alternative zu dem Kino-Einerlei der großen Studios.

Das zeigt auch wieder ein Blick auf die Langfilme, die in den verschiedenen Programmreihen gezeigt werden. Im Wettbewerb etwa treten die kuriose Stop-Motion-Kolonialismusbetrachtung This Magnificent Cake! aus Belgien, das spanisch-niederländische Biopic Buñuel in the Labyrinth of the Turtles über den surrealen Filmemacher und das eigenwillige Räuberteam aus dem unagrischen Ruben Brandt, Collector gegeneinander an. Deutschland ist im Rahmenprogramm mit der Weltpremiere von Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz und Kleine Germanen vertreten, einem Doku-Animationsmix über das Aufwachsen in der rechten Szene. Aber auch die üblichen Verdächtigen USA (Mister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer), Frankreich (Dilili in Paris) und Japan (Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft) sind wieder mit von der Partie. Spannende filmische Unterhaltung gibt es zudem wie immer bei den diversen Kurzfilmreihen und den Open-Air-Veranstaltungen.

Darüber hinaus wird das ITFS auch wieder dem Anspruch gerecht, als Schnittstelle zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games aufzutreten. Neu ist 2019 das Programm „She Blinded Me With Science – Science, Games & Animation“ über das Verhältnis der Naturwissenschaften zum Bewegtbild und den digitalen Medien, das von Wissenschaftlern, Animations- und Gamesexperten kuratiert wurde. Die GameZone im Kunstgebäude steht mit den unterschiedlichen Zonen für Kids, Talents und dem Bereich der nominierten ‚Animated Games‘ für Spielspaß ohne Grenzen.

Mehr Infos und das vollständige Programm findet ihr auf www.itfs.de.

Unsere Rezensionen vom Trickfilm Festival Stuttgart 2019

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart 2019 (30. April – 5. Mai 2019)
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.