« 2017

Franzoesische Filmtage Tuebingen Stuttgart 2018 LogoDer französische Film, das bedeutet hierzulande meistens Komödien, seien es charmante Romanzen oder etwas bissigere Varianten, die sich nicht um politische Korrektheit scheren. Aber unsere Nachbarn haben noch sehr viel mehr in filmischer Sicht zu bieten. Sei 1984 schon arbeiten die Französischen Filmtage Tübingen-Stuttgart unermüdlich daran, unseren cineastischen Horizont zu erweitern. Dabei richtet das Film nicht nur den Blick zur Grande Nation, sondern nimmt uns regelmäßig mit in andere französischsprachige Filmländer, von der Schweiz über Belgien bis nach Kanada. Auch Afrika ist regelmäßig vertreten.

Diese spannende Rundreise setzt sich auch bei der 35. Ausgabe fort, die am 31. Oktober 2018 startet. Zu Beginn erwartet uns die charmante und prominent besetzte Komödie En Liberté! über eine Polizistin, die erkennen muss, dass ihr verehrter Gatte es mit dem Gesetz nicht so genau nahm. Rund 70 Spielfilme und 50 Kurzfilme stehen dieses Mal auf dem Programm. Empfehlen können wir euch daraus bereits die erfolgreiche Romanverfilmung Au revoir là-haut über zwei Männer und die skurril-schmerzhaften Folgen des Ersten Weltkriegs, die nicht minder kuriose Polizeikomödie Au Poste!,  den rauschhaften Tanzalbtraum Climax oder auch das kenianische LGBT-Drama Rafiki. Bei den Dokumentarfilmen liegen wir euch vorab schon mal Le Grand Bal – Das große Tanzfest ans Herz, das uns zu einer siebentägigen Tanzveranstaltung mitnimmt, ebenso M, das von einer schwierigen Aufarbeitung berichtet. Weitere Tipps werden noch folgen.

Passend zu den diversen Tanzfilmen, welche dieses Jahr Schwung in die Kinosäle bringen, werden diverse Tanzkurse angeboten. Das obligatorische Cinéconcert ist natürlich auch wieder dabei. Dazu erwarten euch zahlreich spannende Gespräche, die sich mit gesellschaftlichen Aspekten der gezeigten Filme auseinandersetzen. Denn die Filmtage wollten immer mehr sein als bloße Unterhaltung. Vielmehr verfolgen sie den Ansatz, dem Publikum die anhand der Werke die französischsprachige Welt näherzubringen, dabei Diskussionen und einen Austausch anzustoßen, der weit über die Filmtage hinweg Spuren hinterlässt. Das vollständige Programm und weitere Infos findet ihr auf www.franzoesische.filmtage-tuebingen.de.

Unsere Rezensionen von den Filmtagen 2018

Französische Filmtage Tübingen-Stuttgart 2018 (31. Oktober – 7. November 2018)
4.16 (83.16%) 19 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.