« 2019

Französische Filmfeste gibt es in Deutschland natürlich einige, mit einem oft sehr schönen Programm, das sowohl Kassenschlager wie auch Geheimtipps enthält. In den Genuss kommen jedoch nur diejenigen, die in einer der großen Städte leben, sei es Berlin oder München. Frankophile in eher ländlichen Gegenden blicken da dann eher in die Röhre. Für Abhilfe sorgt seit einigen Jahren das MyFrenchFilmFestival. Das Besondere hier ist, dass es sich um ein reines Online-Festival handelt, also komplett losgelöst von konkreten Orten oder auch Zeiten: Dem beliebten VoD-Prinzip folgend kann hier jeder entscheiden, wann und wo er welche Filme anschaut, eine stabile Internetverbindung vorausgesetzt.

Vom 16. Januar bis 16. Februar 2020 steht die 10. Ausgabe des Online-Festivals an. Wer erst einmal hineinschnuppern möchte, der findet eine Reihe von kostenlosen Kurzfilmen, die Lust auf mehr machen. Im Mittelpunkt stehen aber natürlich schon die Langfilme, die sich entweder einzeln oder als Gesamtpaket mieten lassen. Traditionell sind da viele Werke dabei, die erfolgreich schon auf anderen Filmfesten liefen. Ans Herz legen können wir euch beispielsweise The Swallows of Kabul, ein Zeichentrickfilm für Erwachsene über das Schicksal eines freigeistigen Paares in Afghanistan. Gesellschaftlich relevante Themen gibt es aber auch im Mystery-Thriller School’s Out und dem Öko-Drama With the Wind, die ebenfalls sehenswert sind.

Mehr Infos unter www.myfrenchfilmfestival.com.

Unsere Rezensionen von MyFrenchFilmFestival 2020



(Anzeige)

MyFrenchFilmFestival (2020)
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.