« 2017

Happy Birthday, queerfilm festival Bremen! Zum 25. Mal nimmt uns schon die nordische Hansestadt mit auf eine Reise in die bunte Welt des Kinos. Sechs Tage lang stehen dann Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme auf dem Programm, die aus dem LGBTIQ*-Alltag berichten und unterhaltsame Filmtage abseits des Mainstream-Kinos versprechen. Eröffnet wurden die Filmtage am 9. Oktober 2018 mit einer Auswahl feiner Kurzfilme. Bei den Langfilmen werden unter anderem das erotische Experiment Touch Me Not, die farbliche Selbstentdeckung von Hard Paint und Rafiki gezeigt, der von einer verbotenen lesbischen Liebe in Kenia erzählt. Dazu gibt es ungewöhnliche Performances und ein experimenteller Streifzug durch die Stadt, bei dem Mitmachen ausdrücklich erwünscht ist.

Mehr Infos unter www.queerfilm.de.

Unsere Rezensionen vom queerfilm festival Bremen 2018

queerfilm festival Bremen 2018 (9. – 14. Oktober 2018)
4.04 (80.83%) 24 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.