(„The Butterfly Effect“ directed by Eric Bress & J. Mackye Gruber, 2004)

Der Film konnte mich trotz seiner eindeutigen kommerziellen Absichten, eigentlich ziemlich begeistern. Jedenfalls eine Zeit lang, denn der Film ist mit ca. 110 Minuten unnötig in die Länge gezogen und der Schluss ist „hollywoodtypisch“ platt und ohne Inhalt. Der Film erzählt die Story eines Kindes namens Evan Treborn (Asthon Kutcher) der anscheinend unter ständigen Blackouts leidet. Der Zuschauer wird durch seine gesamte Kindheit und Jugend begleitet und zeigt die „Abenteuer“ die Evan mit seinen Freunden Kayleigh Miller (Amy Smart), ihren Bruder Tommy Miller (William Lee Scott) und Lenny Kagan (Elden Henson) erlebt. Das alles dient dazu um im zweiten Teil des Filmes die Blackouts von Evan zu erklären. Der mittlerweile überdurchschnittliche Student, kann nämlich in die Vergangenheit reisen, indem er aus seinen Tagebüchern liest oder Bilder/Videos vergangener Zeit ansieht. An denjenigen Stellen wo er in die Vergangenheit reist, hat er seine merkwürdigen Blackouts. Schnell lernt Evan, dass er in der Verangenheit die Zukunft erheblich beeinflussen kann und versucht sein Leben und das seiner Freunde zu verbessern, doch es geht so einiges schief. Hier beginnt der Film langweilig und schlecht zu werden, denn Evan reist nun andauernd in die Vergangenheit, aber anstatt alles besser zu machen verschlechtert er die Lage. Gegen Ende des Films erkennt er, dass er seine Liebe für Kayleigh aufgeben muss um für alle das Beste zu erreichen. Noch einmal reist er zurück in die Vergangenheit um diese Freundschaft zu beenden.
Der Film konnte mich wie gesagt trotz seiner eindeutigen Mainstream-Tendenz anfangs begeistern, doch zeigt er bald seine Schwächen auf und verkommt zu netten Popcornkino. Meiner Meinung nach hätte man mit der Basis des Streifens mehr anfangen können, man vergleiche dazu den Film Donnie Darko. Im Jahre 2006 ist ein zweiter Teil erschienen – den ich nicht gesehen habe – der aber laut Kritiken und Zahlen total gefloppt ist

The Butterfly Effect
4.1 (81.9%) 21 Artikel bewerten

Über den Autor

Ehemaliger Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.