Ganz Tofe fährt nach Kiel
© Söhnke Ehlers

Ganz Tofe fährt nach Kiel

Ganz Tofe fährt nach Kiel
„Ganz Tofe fährt nach Kiel“ // Deutschland-Start: nicht angekündigt

Inhalt / Kritik

Ein Dorf steht Kopf! Einmal im Jahr werden die acht besten Fußballmannschaften aus Schleswig-Holstein zu den Lotto Masters eingeladen – ein Indoor-Turnier mit verkleinertem Spielfeld und abgeänderten Regeln. In diesem Jahr erhofft sich der Oberligist SV Todesfelde nach der knappen Halbfinalniederlage im vergangen Jahr endlich den ganz großen Wurf. Neben den sportlichen Ambitionen von Spielern und Trainern schwappt dabei auch eine große Welle der Euphorie durch den kleinen Ort, der trotz einer geringen Bevölkerungsdichte mit knapp 1000 Fans nach Kiel anreist, um die Mannschaft bei ihrem großen Ziel zu unterstützen. Dabei begleitet Ganz Tofe fährt nach Kiel Spieler des Vereins, sowie Organisatoren des großen Fanaufgebots und bietet so ein faszinierendes Portrait über gemeinschaftliche Begeisterung

Der Underdog

Ganz Tofe fährt nach Kiel ist dabei eine grundsympathische Dokumentation, die vor allem dadurch punktet, dass mit dem Oberligisten SV Todesfelde kein europäischer Topklub, sondern ein klassischer Underdog inszeniert wird. Die Euphorie, die Spieler, Trainer und Verein umgibt, bei so einem großen Event dabei sein zu dürfen, steckt dabei nicht nur die Bewohner des Ortes an, sondern wird auch sicherlich den ein oder anderen Zuschauenden gehörig mitreißen. Und die Begeisterung im kleinen beschaulichen Todesfelde ist riesig. Über zehn Reisebusse befüllt mit Fahnen, Bannern, Trommeln und natürlich Fans des Vereins sind am Tag des Turnieres auf dem Weg nach Kiel – Ganz Tofe fährt nach Kiel ist also durchaus keine übertrieben gewählter Titel, sondern Tatsache.

Allen voran sorgt dabei Dominik Lembke, genannt Domingo, für den reibungslosen Ablauf des Fanaufmarsche, was dazu führt, dass er nicht einmal am Tag wirklich zur Ruhe kommt. Viel Aufwand steckt eben hinter der Organisation der Fahrt, der Choreographie und dem sonstigen Ablauf, den die Mitfahrer nicht immer mitbekommen. Während im hinteren Teil des Busses also wild gesungen und gefeiert wird, steht Domingo eigentlich dauerhaft unter Stress. So bietet sich mit dem Fan-Koordinator eine faszinierende Persönlichkeit, deren Passion unfassbar beeindruckend daher kommt. Woher allerdings seine Motivationen stammen, soviel seines Herzblutes in die ganze Angelegenheit zu stecken, wird nicht immer ganz ersichtlich, macht ihn andersherum allerdings zu einer noch spannenderen Figur.

Geschichten, die der Sport schreibt

Neben der ganzen Organisation und der puren Leidenschaft, die während der gesamten Dokumentation zu spüren ist, spielt natürlich auch der Sport selbst eine Rolle. Schließlich ist der ja der Grund, weshalb sich ein ganzer Tross gelb-blau eingekleideter Menschen auf den Weg nach Kiel macht. Allerdings ist der Sport die gesamte Zeit nur Nebensache. Und das ist auch gut so, denn der sportliche Aspekt ist für Zuschauer und Zuschauerinnen nur insofern interessant, da er einen Unterbau für die Geschichten drumherum, rund um Domingo und den SV Todesfelde, darstellt. So zeigt Ganz Tofe fährt nach Kiel vor allem eine Sache: Beim Fußball geht es nicht immer um Verlieren oder Gewinnen. Beim Fußball geht es manchmal auch einfach nur um das Miteinander außenherum. Den Fußball ist mehr als nur ein Spiel, bei dem 22 Männer oder Frauen einem Ball hinterherjagen.

Credits

OT: „Ganz Tofe fährt nach Kiel“
Land: Deutschland
Jahr: 2022
Regie: Paul Gredig
Musik/Sounddesign: Matthias Pamperin
Kamera: Till-Xaver Beese, Paul Gredig
Mitwirkende: SV Todesfelde, Emanuel Bento de Lima, Dominik „Domingo“ Lembke

Bilder

Trailer

Filmfeste

11mm 2022

Kaufen / Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Ganz Tofe fährt nach Kiel
Fazit
Wenn ein ganzes Dorf nach Kiel fährt, um Fußball zu schauen, dann hat sich der SV Todesfelde erfolgreich für die Lotto Masters qualifiziert. „Ganz Tofe fährt nach Kiel“ dokumentiert die pure Euphorie eines kleinen Ortes in Schleswig-Holstein für den örtlichen Fußballverein und zeigt damit eindrucksvoll, dass Fußball nicht nur bloßer Sport sein kann.
Leserwertung0 Bewertungen
0