Mit den durch die Corona-Pandemie bedingten Schwierigkeiten hat man beim Fantasy Filmfest inzwischen natürlich reichlich Erfahrung gesammelt. Schon im letzten Jahr mussten die Nights mehrfach verschoben werden, das Hauptfestival wurde stark eingeschränkt. Die White Nights fielen 2021 sogar gleich ganz aus. Und auch die Nights XL, eine als Ausgleich erweiterte Fassung der Nights, musste mehrere Male nach hinten geschoben wurden, bis die Rahmenbedingungen passten. Umso größer ist die Freude bei den Fans, dass sie nun doch noch stattfinden können, wenngleich mit den vom Herbst bekannten Einschränkungen. In München und Nürnberg finden sie vom 17. bis 20. Juni 2021 statt, Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart sind eine Woche drauf an der Reihe. Nur in Frankfurt am Main hieß es tapfer sein, dort musste man notgedrungen Verzicht üben.

Der Rest darf sich diesmal auf 17 Filme freuen. Besondere Aufmerksamkeit dürfte dabei zwei Fortsetzungen zuteil werden, die noch vor dem offiziellen Kinostart beim Fantasy Filmfest zu sehen sind. So wird die Sonderausgabe mit Conjuring 3: Im Bann des Teufels eröffnet, dem neuesten Teil der inzwischen erfolgreichsten Horrorreihe überhaupt. Dazu gibt es den ursprünglich für letzten Jahr geplanten A Quiet Place 2, den Nachfolger des Überraschungshits um geräuschempfindliche Monster, die einen beim kleinsten Mucks in Stücke reißen. Prominenter besetzt sind zudem der Mystery-Thriller Flashback mit Dylan O’Brien und Maika Monroe, der Krimi The Dry mit Eric Bana, sowie und der Horrortitel Son mit Emile Hirsch. Dazu gesellen sich wie immer diverse Indietitel. In der Horrorkomödie Bad Hair droht ein größeres Unheil als nur eine überlange Corona-Matte. Empfehlen können wir euch zudem das südkoreanische Thrillerdrama Voice of Silence um zwei Tatortreiniger, die in ziemliche Schwierigkeiten geraten.

Weitere Infos und das vollständige Programm findet ihr auf www.fantasyfilmfest.com.

Unsere Rezensionen von den FFF Nights XL 2021



(Anzeige)

3.8/5 - (12 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort