Dakota Johnson Bad Times at the El Royale

Dakota Johnson in „Bad Times at the El Royale“ (© 20th Century Fox)

Name: Dakota Mayi Johnson
Geburt: 4. Oktober 1989 (Austin, Texas, USA)
Nationalität: US-amerikanisch
Bekannte Werke: Fifty Shades of Grey, How to Be Single, Suspiria

 

Als Tochter von Don Johnson und Melanie Griffith sowie Enkelin von Tipp Hedren dürfte es niemand wirklich verwundert haben, als auch Dakota Johnson eine Schauspiel-Laufbahn einschlug. Tatsächlich stand sie schon mit zehn Jahren vor der Kamera und spielte zusammen mit ihrer Schwester Stella Banderas in Verrückt in Alabama (1999) die Tochter ihrer Mutter Melanie. Danach sollte es jedoch noch viele Jahre dauern, bis sie daran anknüpfte, nicht zuletzt weil ihre Eltern sie drängten, erst die High School zu beenden. Das tat sie auch, nahm im Anschluss Schauspielunterricht und erhielt erste kleine Rollen in Filmen wie dem Biopic The Social Network (2010) und 21 Jump Street (2012).

Ihren Durchbruch schaffte sie einige Jahre später durch Fifty Shades of Grey (2015) und die beiden Fortsetzungen. In den Erotikdramen, welche auf der gleichnamigen Bestseller-Reihe basieren, spielte sie eine College-Absolventin, die sich auf sadomasochistische Spiele mit einem reichen Geschäftsmann einlässt. Die Filme waren an den Kinokassen riesige Erfolge, wurden von Kritikern jedoch verrissen und brachten Johnson im Anschluss auch wenig Glück. Abgesehen von der Komödie How to Be Single (2016) gelang ihr seither kein kommerzieller Hit mehr. Dafür war sie in einer Reihe interessanter kleinerer Werke zu sehen, wie etwa dem Thriller A Bigger Splash (2015) und dem Horror-Remake Suspiria (2018), jeweils unter der Regie von Luca Guadagnino. Gute Kritiken erhielten zudem der Thriller Bad Times at the El Royale (2018) und der Roadmovie The Peanut Butter Falcon (2019).

Filme

Jahr Titel Funktion
2020 The High Note Schauspiel
2020 The Nowhere Inn Schauspiel
2019 The Friend Schauspiel
2019 The Peanut Butter Falcon Schauspiel
2019 Wounds Schauspiel
2018 Bad Times at the El Royale Schauspiel
2018 Suspiria Schauspiel
2018 Fifty Shades of Grey – Befreite Lust Schauspiel
2017 Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe Schauspiel
2016 How to Be Single Schauspiel
2015 A Bigger Splash Schauspiel
2015 Black Mass Schauspiel
2015 Vale (Kurzfilm) Schauspiel
2015 Chloe rettet die Welt Schauspiel
2015 Fifty Shades of Grey Schauspiel
2015 In a Relationship (Kurzfilm) Schauspiel
2014 Anarchie Schauspiel
2014 Closed Set (Kurzfilm) Schauspiel
2014 Need for Speed Schauspiel
2014 Reine Männersache Schauspiel
2012 Transit (Kurzfilm) Schauspiel
2012 Fast verheiratet Schauspiel
2012 21 Jump Street Schauspiel
2012 Goats Schauspiel
2012 For Ellen Schauspiel
2011 Beastly Schauspiel
2010 All That Glitters (Kurzfilm) Schauspiel
2010 The Social Network Schauspiel
1999 Verrückt in Alabama Schauspiel

Serien

Jahr Titel Funktion
2015 Saturday Night Live: Cut For Time Schauspiel
2013 Das Büro Schauspiel
2012-2013 Ben and Kate Schauspiel

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
BAFTA Awards 2016 Rising Star Award Nominierung
Film Independent Spirit Awards 2019 Suspiria Bestes Ensemble Sieg
Goldene Himbeere 2018 Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe Schlechteste Hauptdarstellerin Nominierung
2016 Fifty Shades of Grey Schlechtestes Leinwandduo Sieg
Schlechteste Hauptdarstellerin Sieg



(Anzeige)

Dakota Johnson
3.87 (77.39%) 23 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.