Rebecca Hall

Rebecca Hall in „Christine“ (© Universum Film)

Name: Rebecca Maria Hall
Geburt: 3. Mai 1982 (London, England)
Nationalität: englisch
Bekannte Werke: Prestige – Die Meister der Magie, Vicky Cristina Barcelona, Iron Man 3

 

Künstlerische Ambitionen sind in der Familie von Rebecca Hall sehr ausgeprägt: Ihr Vater gründete die Royal Shakespeare Company, die Mutter ist Opernsängerin, auch die Halbgeschwister hat es in diverse kreative Berufe verschlagen. Zunächst studierte sie englische Literatur am  St Catharine’s College, Cambridge, brach dieses jedoch gegen Ende ab, um sich der Schauspielerei zuzuwenden, nachdem sie zuvor im Studententheater aktiv war. Als Kind hatte sie bereits vor der Kamera gestanden, beispielsweise in der von ihrem Vater inszenierten Serie The Camomile Lawn (1992). Doch nach den anfänglichen Rollen erfolgte eine lange Pause, erst mit Mitte zwanzig verfolgte sie diese Laufbahn konsequent.

Dafür machte sie sich bald schon einen Namen, erst durch Christopher Nolans Prestige – Die Meister der Magie (2006), anschließend mit Woody Allens Vicky Cristina Barcelona (2008), wofür sie eine Golden Globe Nominierung als beste Hauptdarstellerin erhielt. Anschließend war sie zwar vereinzelt in Blockbustern zu sehen, allen voran Iron Man 3 (2013). Tendenziell spielte sie aber eher in kleineren bis mittleren Filmen mit oder auch diversen TV-Produktionen, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Gleichzeitig blieb sie über Jahre dem Theater treu und trat unter anderem in verschiedenen Werken auf, die von ihrem Vater inszeniert wurden.

Filme

Jahr Titel Funktion
2020 Godzilla vs. Kong Schauspiel
2020 Passing Regie, Drehbuch
2020 The Night House Schauspiel
2019 A Rainy Day in New York Schauspiel
2018 Holmes & Watson Schauspiel
2018 Teen Spirit Schauspiel
2018 Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft Stimme
2017 Professor Marston & the Wonder Women Schauspiel
2017 Permission Schauspiel
2017 The Dinner Schauspiel
2016 BFG – Big Friendly Giant Schauspiel
2016 Christine Schauspiel
2015 The Gift Schauspiel
2015 Tumbledown Schauspiel
2014 Ruminate (Kurzfilm) Schauspiel
2014 Transcendence Schauspiel
2013 Ein Versprechen Schauspiel
2013 Unter Beobachtung Schauspiel
2013 Iron Man 3 Schauspiel
2012 Lady Vegas Schauspiel
2011 The Awakening Schauspiel
2011 A Bag of Hammers Schauspiel
2010 Alles muss raus Schauspiel
2010 The Town – Stadt ohne Gnade Schauspiel
2010 Please Give Schauspiel
2009 Das Bildnis des Dorian Gray Schauspiel
2009 Yorkshire Killer 1974 (TV) Schauspiel
2008 Einstein und Eddington (TV) Schauspiel
2008 Frost/Nixon Schauspiel
2008 Official Selection (Kurzfilm) Schauspiel
2008 Vicky Cristina Barcelona Schauspiel
2007 Joe’s Palace (TV) Schauspiel
2007 Rubberheart (Kurzfilm) Schauspiel
2006 Prestige – Die Meister der Magie Schauspiel
2006 Wide Sargasso Sea (TV) Schauspiel
2006 Starter for 10 Schauspiel
1993 Don’t Leave Me This Way (TV) Schauspiel

Serien

Jahr Titel Funktion
2020 Tales from the Loop Schauspiel
2016 Horace and Pete Schauspiel
2012 Parade’s End – Der letzte Gentleman Schauspiel
1994 The World of Peter Rabbit and Friends Schauspiel
1992 The Camomile Lawn Schauspiel

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
Film Independent Spirit Awards 2011 Please Give Robert Altman Award Sieg
Golden Globe Awards 2009 Vicky Cristina Barcelona Beste Hauptdarstellerin – Musical oder Komödie Nominierung
Gotham Awards 2010 Please Give Bestes Ensemble Nominierung
2008 Vicky Cristina Barcelona Beste Nachwuchsdarstellerin Nominierung
Bestes Ensemble Nominierung



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.