« 2017

Jeder fängt mal klein an. Oder auch kurz. Der Beweis ist das Filmschoolfest Munich, welches seit 1981 schon vielversprechenden Nachwuchsfilmemachern eine Bühne bietet, ihre Werke vorzustellen. Insgesamt 46 Kurzfilme aus 19 Ländern sind es dieses Jahr, die ab dem 18. November 2018 auf ein Publikum warten. Und die Leute dahinter natürlich auch: Die Regisseure und Regisseurinnen sind zu einem Großteil selbst beim Festival anwesend, für regen Austausch ist daher gesorgt. Wer hingegen ein paar alten Hasen lauschen möchte, für den gibt es zwei Master Classes, bei denen unter anderem Regisseur und Jury-Präsident Philip Gröning sein Wissen mit dem Publikum teilt, dessen aktueller Spielfilm Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot ebenfalls in München zu sehen sein wird.

Mehr Infos unter www.filmschoolfest-munich.de.

Unsere Rezensionen vom Filmschoolfest 2018

Filmschoolfest Munich 2018 (18. – 24. November 2018)
3.9 (78%) 10 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.