Kritik

Summer Detective

„Summer Detective“ // Deutschland-Start: nicht angekündigt

Eigentlich wollte Chaoying Xu (Chaoying Xu) ja nur sein Haus umbauen, so wie es sich seine verstorbene Frau gewünscht hatte. Doch jetzt heißt es erst einmal, sich um seinen Freund Shuhe Su (Shuhe Su) zu kümmern. Als der nämlich eines Tages auf dem Weg in die Stadt ist, um Materialien zu besorgen, wird er von einem Auto angefahren und liegt seither im Krankenhaus. Die Polizei interessiert sich jedoch kaum für den Fall, versucht nicht einmal, den flüchtigen Täter zu identifizieren, vom Schnappen ganz zu schweigen. Also beschließt Chaoying, zusammen mit Zhanyi Zhang (Zhanyi Zhang) selbst auf die Suche zu gehen und den Schuldigen zu finden, damit der die Krankenhauskosten übernimmt …

Allein gegen das Verbrechen
Auch wenn im Krimi- und Thrillerbereich natürlich Polizisten, Detektive oder andere professionelle Schnüffler die vorherrschenden Protagonisten sind, so gibt es doch eine lange Tradition an Amateuren und Amateurinnen, die das Aufklären von Verbrechen in die eigenen Hände nehmen – meist weil die anderen völlig inkompetent sind. Darin liegt auch ein besonderes Vergnügen, wie etwas die ganzen Filme um Miss Marple bewiesen. Wenn etwa Margaret Rutherford in 16 Uhr 50 ab Paddington oder Der Wachsblumenstrauß unter Einsatz ihres Lebens den wahren Mörder findet und dabei gleichzeitig die Polizei vorführt, das tut immer wieder gut.

Zumindest anfangs sieht es so aus, als könnte Summer Detective in eine ganz ähnliche Richtung. Auch hier sind es ganz normale Bürger, die einspringen, wenn die Behörden versagen. Der Unterschied: Hier geht es lediglich um einen Verkehrsunfall, was nicht ganz so viel Nervenkitzel verspricht. Der Film ist ohnehin stärker im humoristischen Bereich verankert, weniger im kriminologischen. Die Versuche der beiden Möchtegern-Ermittler, hinter die Identität von Fahrer X zu kommen, sind nicht ganz so clever, wie sie es wohl selbst gerne hätten. Das hat mehr von zwei Kindern, die gerade einen Krimi im Fernsehen angeschaut haben und nun die gesehenen Szenen nachstellen wollen. Dabei sammeln sie zwar Spuren und kommen der Wahrheit näher, vermeintlich zumindest. Aber das ist mehr ein Nebeneffekt.

Der Ernst hinter dem Skurrilen
Summer Detective ist dabei einerseits skurrile Komödie, wenn auf der Suche nach der Wahrheit immer wieder etwas Eigenartiges, Albernes oder Blödes geschieht. Doch es finden sich dazwischen auch ernste Anwandlungen. Da geht es um persönliche Dinge wie Trauer und den Umgang mit der Vergangenheit. Aber auch universellere Themen spricht Regisseur und Drehbuchautor Lei Xu an, wenn die Ungleichheit vor dem Gesetz und gesellschaftliche Spannungen hervorblitzen. Lustig – oder bitter – sind zudem die Ausführungen zu einem Gesundheitssystem, das diejenigen bestraft, die ehrlich sind. Der Kreuzzug von Chaoying ist dann auch der Kampf darum, in einem betrügerischen Umfeld nicht die eigene Integrität zu verlieren. Der Kampf des kleines Mannes gegen die da oben, die alle machen können, was sie wollen.

Schön ist dabei, wie der Beitrag vom Chinesischen Filmfest München 2020 mit den Erwartungen spielt. Immer wenn man gerade meint, man hätte verstanden, worauf das alles hinausläuft, schlägt der Film wieder einen Haken. Dass dabei unterwegs etwas der rote Faden verlorengeht, lässt sich verschmerzen. In Summer Detective geht es dann doch weniger darum, den Schuldigen vor Gericht zu stellen. Stattdessen ist die ausschließlich mit Laiendarstellern besetzte Tragikomödie ein Film um Freundschaft und Werte, um die Frage nach Gerechtigkeit und worauf es im Leben ankommt. Darüber darf man im Anschluss noch eine ganze Weile nachdenken, sowohl weil der Film eben so eigen ist, aber auch weil unter der heiter-komischen Fassade mehr steckt. Aber selbst wer sich mit Letzterer zufriedengibt, bekommt einiges geboten – nicht zuletzt einige schöne Bilder, gerade gegen Ende hin.

Credits

OT: „Ping Yuan Shang De Xia Luo Ke“
Land: China
Jahr: 2019
Regie: Lei Xu
Drehbuch: Lei Xu
Besetzung: Chaoying Xu, Zhanyi Zhang, Shuhe Su

Trailer

Kaufen/Streamen

Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision, ohne dass für euch Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise könnt ihr unsere Seite unterstützen.




(Anzeige)

Summer Detective
„Summer Detective“ beginnt als skurrile Komödie um zwei Freunde, die einen Verkehrsunfall aufklären wollen und deswegen auf eigene Faust ermitteln – mit etwas eigenen Folgen. Doch hinter der heiter-schrägen Fassade finden sich auch ernste Themen, über die es sich nachzudenken lohnt.
7von 10

Über den Autor

Chefredakteur

Habe schon als Kind mit großen Augen im Kino gesessen und Märchenfiguren, Sternenkrieger und andere Gestalten bewundert. Seit 2008 schreibe ich als freier Journalist über Kulturthemen, 2015 habe ich die Leitung der Seite übernommen. Sehe inzwischen rund 1000 Filme und Serien jedes Jahr und habe dadurch eine Vorliebe für die leiseren, ungewöhnlichen Geschichten entwickelt, die im Getöse gerne untergehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.