Mika KaurismäkiName: Mika Juhani Kaurismäki
Geburt: 21. September 1955 (Orimattila, Finnland)
Nationalität: finnisch
Bekannte Werke: L.A. Without a Map, The Girl King, Master Cheng in Pohjanjoki

 

Mika Kaurismäki kam eher zufällig zum Film, als er eines Tages ein Buch über die Geschichte des Films las und spontan entschied, Regisseur werden zu wollen. Von 1977 bis 1981 studiert er an der Hochschule für Film und Fernsehen in München und schloss sein Studium mit der Tragikomödie Der Lügner ab (1981). Die Hauptrolle spielte darin sein jüngerer Bruder Aki, der später selbst Filmemacher wurde. Mit diesem und Freunden gründete er die Produktionsfirma Villealfa Filmproductions, die im Laufe der Zeit zu einer der erfolgreichsten in Finnland wurde.

Später trennten sich die Wege der beiden jedoch, Mika ging Anfang der 90er nach Brasilien. Er drehte später auch diverse Filme dazu, die zweite Hälfte seiner Filmografie besteht aus zahlreichen Dokumentationen. Sein größter internationaler Spielfilm war die Komödie L.A. Without a Map (1998) mit Johnny Depp, ein weiterer international besetzter Film war das Historiendrama The Girl King (2015) über Christina von Schweden. Seine romantische Liebeskomödie Master Cheng in Pohjanjoki (2019) wurde bei den Nordischen Filmtagen Lübeck mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Filme

Jahr Titel Funktion
2019 Master Cheng in Pohjanjoki Regie
2018 Ryhmäteatteri (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2015 The Girl King Regie
2015 Elämältä kaiken sain Regie, Drehbuch
2012 Kuningas Litmanen (Dokumentation) Drehbuch
2012 Tie pohjoiseen Regie, Drehbuch
2012 Brüder Regie, Drehbuch
2011 Mama Africa – Miriam Makeba (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2010 Vesku (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2009 Scheidung auf Finnisch Regie, Drehbuch
2009 Malê Debalê (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2009 The Sound of Glarus (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2008 Kolme viisasta miestä Regie, Drehbuch
2008 Sonic Mirror (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2005 Brasileirinho – Grandes Encontros do Choro (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2004 Bem-Vindo a São Paulo (Dokumentation) Regie, Kamera
2004 Honey Baby Regie, Drehbuch
2002 Moro No Brasil (Dokumentation) Regie, Drehbuch
2000 Highway Society Regie, Drehbuch
1998 L.A. Without a Map Regie, Drehbuch
1996 Sambolico (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1996 Danske piger viser alt Regie, Drehbuch
1995 Draußen lauert der Tod Regie
1994 Tigrero: Ein Film, der nie gemacht wurde (Dokumentation) Regie, Drehbuch
1993 Die letzte Grenze Regie, Drehbuch
1991 Zombie und die Geisterbahn Regie, Drehbuch
1990 Hölle am Amazonas Regie, Drehbuch
1989 Paperitähti Regie, Drehbuch
1989 Cha Cha Cha Regie, Drehbuch
1988 Yötyö (TV) Regie, Drehbuch
1987 Helsinki Napoli All Night Long Regie, Drehbuch
1985 Reise in die Finsternis Regie, Drehbuch
1984 Der Clan – Die Geschichte der Frösche Regie, Drehbuch
1982 Die Wertlosen Regie, Drehbuch
1982 Jackpot 2 (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1981 Saimaa-ilmiö (Dokumentation) Regie, Drehbuch
1981 Der Lügner Regie
1979 Wilde Witwe (Kurzfilm) Regie, Kamera



(Anzeige)

Mika Kaurismäki
3.9 (78.1%) 21 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.