Genrefreunde aufgepasst: Die neueste Ausgabe der Fantasy Filmfest Nights steht bevor. Und wer die Mutterveranstaltung kennt, das seit über 30 Jahren stattfindende Fantasy Filmfest, der weiß bereits, was ihn erwartet: eine Mischung aus Horror, Thriller, schwarzer Komödie und allem, was die cineastischen Abgründe sonst noch so hergeben.

Der Frühjagrsabableger zeigt dabei wie in den vorangegangenen Jahren zehn Filme an einem einzigen Wochenende. Dieses Mal sind sämtliche sieben Städte gleichzeitig am Start, zwischen dem 12. und 14. April dürfen Besucher in Hamburg, Stuttgart, München, Berlin, Frankfurt, Köln und Nürnberg das Fürchten lernen. Oder auch das Lachen, denn nicht jeder gezeigte Beitrag ist wirklich ernst gemeint.

Auf diese zehn Filme könnt ihr euch dieses Mal freuen:

Dragged Across Concrete
Zwei korrupte Cops im Kampf mit skrupellosen Verbrechern
Extremely Wicked, Shockingly Evil, and Vile
Dem berüchtigten Serienmörder Ted Bundy auf der Spur
Nekrotronic
Durchgeknallte Sci-Fi-Komödie aus Neuseeland
Nightmare Cinema
Kinoalbtraum mit einem teuflischen Vorführer
Ruben Brandt, Collector
Irrwitziger Animations-Kunstraub eines gestörten Therapeuten
The Angel
Stilvoller Film über einen berühmten argentinischen Verbrecher
The Curse of La Llorona
Neues Mitglied im Conjuring-Horror-Universum
The Nightshifter
Ungemütliche Begegnung in einem Leichenschauhaus
The Witch: Subversion
Blutiger Feldzug einer übernatürlich begabten Jugendlichen
You Might Be the Killer
Meta-Slasherkomödie in einem Feriencamp

Fantasy Filmfest Nights 2019 (12. – 14. April 2019)
5 (100%) 2 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.