Theorie hui, Praxis pfui! Beinahe hätte Tatsuya Shiba die Aufnahme an der an der renommierten Magiehochschule Affiliated High School nicht geschafft, nur mit Hilfe eines Nachrückverfahrens klappte es dann doch noch. Während seine hoch begabte kleine Schwester Miyuki von allen umgarnt wird, muss sich Tatsuya diverse Hänseleien anhören. Schließlich ist Magie in der Zukunft ein hoch angesehener und durch Technik unterstützter Teil der Gesellschaft. Und wer da nicht mithalten kann, ist sich des Spotts seiner Mitschüler gewiss.

Es ist eine interessante Ausgangssituation, von der in The Irregular at Magic High School berichtet wird. Zumindest in den ersten Folgen ist davon jedoch noch wenig zu spüren, stattdessen handelt die Verfilmung der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Tsutomu Satō anfangs von den (fast) alltäglichen Problemen, die man als Neuling auf einer High School so hat. Optisch ist die Animeserie überzeugend, wie man es von einer Produktion des Animationsstudios Madhouse (Robotic Angel, Millennium Actress) auch erwarten kann, auch musikalisch ist die Fernsehserie gefällig.

Hierzulande werden die 26 Folgen auf fünf Volumes verteilt erscheinen, die erste ist bereits draußen und enthält die Episoden eins bis sieben. Wer sich vor dem Kauf selbst ein Bild machen will, kann dies übrigens kostenlos und legal mittels der Streamingplattform clipfish machen, wo die ersten vier Folgen auf Deutsch zum Schnuppern bereit liegen.

The Irregular at Magic High School [Trailer]
4.43 (88.57%) 7 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.