Seit vielen Jahren schon arbeitet Choi Chang-sik (Son Hyun-joo) in der Mordkommission, ist bei den Kollegen geachtet, bei Verbrechern gefürchtet. Bis der Polizist eines Tages in Notwehr einen Taxifahrer tötet, der ihm ein Messer an die Kehle hält. Will er wirklich für diesen Zwischenfall seinen guten Ruf aufs Spiel setzen? Nein, das Risiko ist ihm zu groß. Und so verwischt er seine Spuren in der Hoffnung, dass niemand etwas davon mitbekommen hat. Als der Tote jedoch am nächsten Tag von einem Kran direkt vor der Polizei baumelt, wird für Choi klar, dass da jemand Katz und Maus spielen will. Besonders pikant: Ausgerechnet er selbst soll die Ermittlungen übernehmen und muss nun alles dafür tun, dass ihm niemand auf die Schliche kommt.

Spannend hört sich die Geschichte auf jeden Fall an, und auch die bisherigen Rezensionen im Netz versprechen gute Thrillerkost. Kein Wunder also, dass Chronicles of Evil in seiner Heimat Südkorea äußerst erfolgreich läuft, nach zwei Wochen bereits über 11 Millionen Dollar eingespielt hat und damit auch in den Weltcharts vorne mitmischt. In anderen Ländern ist der Film bislang nicht angelaufen, auch für Deutschland ist noch kein Kinostart angekündigt. Da aber südkoreanische Thriller immer häufiger ihren Weg auf den hiesigen Videomarkt finden, sollte aber zumindest eine Veröffentlichung auf DVD früher oder später erfolgen.

Chronicles of Evil [Trailer]
4.54 (90.77%) 13 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.