Die Charts auf der ganzen Welt sind von Fast & Furious 7 besetzt. Die ganze Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Komödienfans bevölkertes Land hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Während der Bleifußblockbuster seit Anfang April bereits 800 Millionen Dollar eingespielt hat und die Kinokassen nach Belieben dominiert, steht in Peru der heimische Film Asu Mare 2 an der Spitze. Schon der Vorgänger von 2013 brach dort alle Rekorde, mit einem Startergebnis von 2,8 Millionen Dollar reichte es dieses Mal sogar für eine Platzierung in den internationalen Charts.

Widmete er sich in Asu Mare vor zwei Jahren seiner Kindheit, lässt uns der peruanische Comedian Carlos Alcántara in der autobiografisch gefärbten Komödie an seinem Liebesglück teilhaben und erzählt auch von den Anfängen seiner Karriere. Die Kritiker haben auch dieses Mal kein gutes Haar an dem Film gelassen, das Publikum ließ sich aber kaum davon abhalten. Und deutschen Kinogängern kann das eh egal sein, denn wie schon Teil eins ist auch der Nachfolger bislang nicht für den hiesigen Markt angekündigt.

Asu Mare 2 [Trailer]
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.